Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Betrug

WhatsApp – Neue Betrugsmasche sorgt für große Angst bei Usern

WhatsApp bleibt nicht frei von Sorgen. Nachdem zuletzt eine Spam-Nachricht von „888 Casino“ für großen Ärger und Wirbel sorgte, macht sich nun eine neue Betrugsmasche in den Chats von WhatsApp breit. Wer dabei eine Nachricht mit dem Betreff „Messanger Kundenbonus“ erhält, bei dem sollten nicht nur wegen der Rechtschreibung die Alarmglocken klingeln.

„Messanger Kundenbonus“

Aktuell ist noch nicht bekannt, wer hinter der neuen gefährlichen WhatsApp Betrugsfällen steckt. Erste Rufnummern sind aber bereits identifiziert worden, von denen die offensichtlichen gefährlichen Spam-Nachrichten ausgehen. Dennoch ist es bislang auch nicht ersichtlich, woher die Urheber des neuerlichen Anschlags an die Nummern der User von WhatsApp gelangt sind.

Jetzt lesen: Die 11 coolsten Apps, die den Chat bei WhatsApp unvergesslich machen

Im Zweifel ins Wörterbuch gucken

Wer tatsächlich eine Nachricht von einer unbekannten Nummer bekommt, sollte genau hinsehen. Denn die Kontaktanfrage der neuen Nummer, die gerne in die Kontaktliste aufgenommen werden möchte, beginnt mit dem Betreff „Messanger Kundenbonus“. Da sollte aber jedem spätestens klarwerden, dass WhatsApp nur bei der Verlängerung des Accounts über mehrere Jahre Rabatte bietet und gleichzeitig nicht außer der Reihe Boni (zur Boni Definition) verteilt. Erst recht der Rechtschreibfehler „Messanger“ sollte jegliche Annahme der Authentizizät verschwinden lassen. Richtig wird das Wort übrigens so geschrieben - „Messenger“.

Tipp – Kontakt blockieren

Wer tatsächlich von einer eigenartigen Rufnummer, meist nicht mit der Landesvorwahl von Deutschland (+49) erhält, sollte die Nachricht nicht öffnen, sondern direkt den Kontakt unter dem Menüpunkt „Datenschutz“ und anschließend „Blockiert“ auf die Liste setzen, von denen keine Nachrichten mehr auf dem WhatsApp Konto eingehen können. Freunde zu warnen hilft ebenfalls. Da das WhatsApp-Konto an die eigene Telefonnummer gebunden ist, kann man den Empfang der Spam-Nachrichten leider nicht umgehen. Das Anlegen eines Ausweichkontos ist leider nicht wirklich möglich deshalb.

Diese Whatsapp Tipps und Tricks sollten Sie kennen! Videoartikel!

Dubioses Angebot

Wie schon bei den Spam-Nachrichten von „888 Casino“ führt wohl auch das neuerliche Kundenbonus Angebot letztendlich nur zu dubiosen Angeboten, die lediglich das Geld der User eintreiben möchten und ihnen dafür nichts schenken – erst recht keinen Bonus. Allerdings gibt es eine zweite Nachricht, die im Vergleich zu den neuerlichen Spam-Angriffen positiv erscheint.

Immer wieder Angriffe

Zuletzt gibt es fast mehrmals im Monat Spam-Angriffe auf WhatsApp. Neben den beiden aktuellen Angriffen, gab es zu Beginn des Monats bereits einen Angriff auf die WhatsApp Konten, der mit Viagra-Werbung verknüpft wurde. Doch diese Angebote waren wie auch jetzt nur Aktionen, um die Handyrechnungen der User in die Höhe schnellen zu lassen oder an weitere intime und vertrauliche Daten der User zu gelangen.

WhatsApp Calls wohl kurz vor dem Release

Während die Spam-Angriffe das Sicherheitskonzept von WhatsApp als nicht ganz sicher erscheinen lassen, sieht es gleichzeitig so aus, als stünde die Anruffunktion für WhatsApp kurz vor ihrem Release. Zuletzt war es für einige User möglich testweise mit der neuen Funktion andere User anzurufen und einzuladen. Diese Funktion wurde von WhatsApp aber aktuell wieder deaktiviert. Dies könnte entweder ein Indiz für den baldigen flächendeckenden Release der neuen Funktion sein oder für größere Probleme bei der Funktion – das erscheint aber nicht als sehr wahrscheinlich.

Zuletzt Ärger über WhatsApp

Die Kritik in den letzten Wochen und Monaten an WhatsApp war groß. Blaue Haken als Lesebestätigung erst in Einzel- und dann auch in Gruppenunterhaltungen, die User mittlerweile genau über das Leseverhalten von Usern Erkenntnisse für WhatsApp und auch für die User bringen. Eine neue Ende zu Ende Verschlüsselung, wie bei TextSecure, brachte zwar den Usern etwas Sicherheit, doch, kommt es wohl vor, dass Chats von recycelten Handynummern, von Neubesitzern der Nummer wieder aufgerufen werden können. Außerdem gab es Ärger mit einem Kerzen-Profilbild und dem Angriff einer holländischen Firma, die über ein falsches Update hohe Abogebühren verlangte.

(Redaktion)


 


 

WhatsApp
Nachricht
Funktion
Kontakt
Betreff Messanger Kundenbonus
Nummer
WhatsApp Konten
Spam-Angriffe
Angriff
Rufnummern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WhatsApp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Hans
25.05.15 10:48 Uhr
Whatsapp-Abzocke durch Abofallen von Betrügern

Bei Whatsapp gibt es häufig Abzocke durch Betrüger, die Abofallen aufstellen: Es erscheint z.B. die Nachricht "Dein Whatsapp ist bald abgelaufen". https://www.arbeitsgemeinschaft-finanzen.de/abzocke/whatsapp-abofallen.php

 

Entdecken Sie business-on.de: