Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Messen
Weitere Artikel
Bildung

Neue Medien stehen im Mittelpunkt der Bildungsmesse «didacta 2010»

(ddp-nrw). Europas größte Bildungsmesse «didacta» findet in der kommenden Woche in Köln statt. Schwerpunkt der Veranstaltung vom 16. bis zum 20. März in den Messehallen sind in diesem Jahr die Neuen Medien, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Rund 830 Aussteller aus 20 Ländern präsentieren dort innovative Lehrmaterialien. Die Messe richtet sich an Lehrer, Eltern und Schüler. Erwartet werden gut 100 000 Besucher.

Auf der Messe sollen vor allem die Chancen des Internets im Schulunterricht thematisiert werden. Ein Fokus wird auf Lernprogrammen liegen, die aufs Handy heruntergeladen werden können. Auf einem Forum soll über das Handyverbot an Schulen diskutiert werden. Diverse Modellprojekte zeigen überdies, dass auch soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook oder StudiVZ sinnvoll in den Unterricht eingebunden werden können.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Kindergarten. Neben Einrichtungen und Ausstattungen werden in Workshops Konzepte zur Lernförderung präsentiert. Themen sind hier außerdem die Vermittlung von Medienkompetenz im Vorschulalter und Mehrsprachigkeit.

Geöffnet ist die Messe täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt kostet pro Tag 13,50 Euro, ermäßigt 7 Euro. Ab 13.00 Uhr kostet eine Tageskarte 9 Euro.

(didacta-koeln.de)

(ddp)


 


 

didacta 2010
Euro
Schwerpunkt
Bildungsmesse
Veranstalter
Bildung Neue Medien
Twitter
StudiVZ

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "didacta 2010" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: