Weitere Artikel
  • 08.06.2006,
  • |
  • Köln

Bildungsinitiative NRW: Regierung übernimmt 50 Prozent der Weiterbildungskosten

Um Berufstätige zu mehr Weiter – und Fortbildung zu motivieren, vergibt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen seit Januar 2006 Bildungsschecks für Arbeitsnehmer und Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten. Durch die Aktion sollen mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds noch bis Dezember 2007 die Hälfte der Bildungskosten übernommen werden.

Seit mittlerweile beinahe fünf Monaten setzt die Landesregierung mit einem bundesweit einmaligen flächendeckenden Vorhaben in punkto beruflicher Weiterbildung neue Akzente: Für Personen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten, werden seit dem 23. Januar 2006 sogenannte Bildungsschecks vergeben. Hiermit sollen beruflich orientierte Fortbildung von Arbeitnehmern, die in kleinen oder mittelgroßen Unternehmen mit bis zu 250 Angestellten beschäftigt sind und besonderen Nachholbedarf bei der Weiterbildung haben - also seit zwei Jahren keine betrieblich veranlasste Weiterbildung mehr besucht haben - unterstützt werden.

Gefördert werden berufsbezogene Fortbildungen, wie z. B. Lehrgänge zum Erwerb von Sprach- und EDV-Kenntnissen, Rhetorik-Kurse und Qualifizierungen im kaufmännischen und technischen Bereich.

Bildung zum halben Preis
Ziel der Initiative ist es, berufstätige Frauen und Männer zu mehr Weiter -, und Fortbildung zu motivieren, was in diesem Fall durch finanzielle Zuschüsse passiert. Als Anreiz dafür, dass mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch mehr Unternehmen Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen, übernimmt Nordrhein-Westfalen mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds die Hälfte der Weiterbildungskosten (maximal bis zu 750 Euro pro Bildungsscheck). Denn die Bevölkerung steht dem Thema Weiterbildung zwar sehr positiv gegenüber – die tatsächlichen Weiterbildungsquoten sind aber sehr viel geringer. Mehr als 80 Prozent aller Arbeitgeber und Beschäftigten sehen berufliche Weiterbildung als wichtig für das eigene Berufsleben und für den Betrieb an. Doch nur 40 Prozent bilden sich tatsächlich weiter. Für die anderen 60 Prozent gilt meist die Standartausrede Nummer eins und die ist, neben dem leidlichen Zeitfaktor, immer noch die anfallenden zusätzlichen Kosten. Mit dem Projekt Bildungsscheck und der damit angebotenen Bildung zum halben Preis, soll wenigstens diesem Argument künftig der Wind aus den Segeln genommen werden.

175 Beratungsstellen informieren über Chancen und Angebote
Damit sich die Investition in Weiterbildung für den Beschäftigten sowie auch für das Unternehmen lohnt, ist eine kostenlose Beratung von einer unabhängigen „autorisierten“ Stelle, beispielsweise den Handwerkskammern, der IHK oder der VHS, Voraussetzung für den Erhalt eines Bildungsschecks. Landesweit informieren rund 175 Beratungsstellen Interessenten und Firmen darüber, welche Weiterbildungsangebote in der Region am besten in Frage kommen. Allein in der Region Köln gibt es neun Beratungsstellen, die Interessenten bei Bedarf einen Scheck ausstellen – zudem drei weitere im Kreis Bonn / Rhein-Sieg. Unternehmen und deren Beschäftigte können noch bis einschließlich den 31. Dezember 2007 von der Aktion „Bildung zum halben Preis“ profitieren. Bis dahin stellt das Land NRW rund 20 Millionen Euro für die landesweite Verbreitung der Schecks zur Verfügung, etwa 25.000 Beschäftigte können finanziell unterstützt werden. Das das Bildungsangebot nicht nur finanzielle Vorteile für Unternehmen und Angestellte bietet, weiß auch Karin Glattes, Gründerin des Coaching - und Consultingunternehmens Strictly People Bonn, die national und international Menschen bei beruflichen Herausforderungen unterstützt und über den Bildungsscheck informiert. "Eine tolle Gelegenheit in Sachen Weiterbildung aktiv zu werden", so Glattes abschließend.

Weitere Informationen unter www.bildungsscheck.nrw.de

Ihr Ansprechpartner für den Bildungsscheck in der Region: Strictly People

(KO)


 


 

Bildung
Bildungsscheck
Weiterbildung
Weiterbildungskosten
Bildungsinitiative

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bildung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: