Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps

Bizz Tipps - Seite 3

Warum HR-Networking abseits Digitalisierung so wichtig ist

Henner Knabenreich

Warum HR-Networking abseits Digitalisierung so wichtig ist

Am 19. September zieht nun bereits zum achtzehnten Mal Europas größte Personalmanagament-Messe Zukunft Personal die HR-Szene nach Köln zum Branchen-Stelldichein. Letztes Jahr präsentierten sich 732 Aussteller der Gunst von nahezu 17.000 Besuchern. Trendthema ist natürlich die Digitalisierung – auch in der HR-Branche. Abends wirft sich die HR-Szene dann in Schale. Ein Ausstellerabend lädt die Gäste auf ein Partyschiff, das alternative Abendprogramm fürs Fachpublikum geht aber bereits zum dritten Mal in Folge an anderer Stelle über die Bühne: Auf der HR-NIGHT (www.hr-night.de) in Kölns Event-Location Wolkenburg.  mehr…

Personalwesen

Leitfaden für die agile Personalauswahl

Wie gelingt die Personalauswahl in VUCA-Zeiten? Dass Entscheidungen aus dem Bauch heraus nicht besonders erfolgreich sind, ist lange bekannt. Auch die empfohlenen hoch strukturierten Interviews, die eine Vergleichbarkeit der Kandidaten ermöglichen sollen, greifen zu kurz. Tim Riedel zeigt in seinem Buch „Agile Personalauswahl“ einen interessanten, neuen Ansatz für die Personalauswahl.  mehr…

Human Resources

Befragung: Die meisten Unternehmer schätzen Mitarbeiter 50+

Mitarbeiter über 50 Jahre werden von Arbeitgebern entgegen gängiger Einschätzung durchaus positiv gesehen. Das ergab eine Befragung des „The Alternative Board (TAB)“, Lehrte, in 125 kleinen und mittleren Unternehmen.  mehr…
Kommunikation beginnt nicht im Kopf, sondern im Körper

Eyes & Ears Academy

Kommunikation beginnt nicht im Kopf, sondern im Körper

Durch den Einsatz bewusst eingenommener Körperhaltungen verändern Sie wie andere über Sie denken – wie andere auf Ihre Idee, Ihren Vorschlag oder auf Ihr Projekt reagieren.  mehr…
Chefsache Kopf: Antje Heimsoeth zeigt, wie wir mit mentaler Stärke an Führungskompetenz gewinnen

Buchtipp

Chefsache Kopf: Antje Heimsoeth zeigt, wie wir mit mentaler Stärke an Führungskompetenz gewinnen

Lediglich ca. 15 Prozent unserer Gedanken sind positiver Natur und wirken konstruktiv. Glauben Sie nicht? Dann prüfen Sie sich selbstkritisch: Wie oft denken Sie „Ich bin in xy noch nicht gut genug.“ und wie oft sagen Sie sich innerlich: „Mit diesen Fähigkeiten schaffst du die anstehende Aufgabe sicherlich.“? Die Art und Weise, wie wir denken, hat enormen Einfluss auf unser Handeln und Fühlen, sagt Mental Coach Antje Heimsoeth. „Es spielt eine entscheidende Rolle, wer in unserem Kopf auf dem Chefsessel sitzt: positive Gedanken, die uns bei zu bewältigenden Aufgaben unterstützen oder negative Gedanken, die uns blockieren, lähmen und hemmen.“  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: