Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Börsen

ZEW-Umfrage: Finanzmarktexperten erwarten mageres Börsenjahr 2010

(ddp.djn). Das Börsenjahr 2010 wird Finanzmarktexperten zufolge mager ausfallen. Nach einer am Díenstag veröffentlichten Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim unter 244 Finanzmarktexperten ist für den Deutschen Aktienindex (DAX) 2010 im Durchschnitt mit einem Jahresendstand von knapp 6150 Punkten zu rechnen.

Auch der US-amerikanische Dow-Jones-Index werde bis zum Jahresende 2010 mit erwarteten 10 650 Punkten nur leicht zulegen. Von satten Zunahmen wie 2009 seien die Börsen somit im Jahr 2010 weit entfernt, erklärte das ZEW.

Beim Euro/US-Dollar Wechselkurs gingen die befragten Experten von mehr oder weniger gleichbleibenden Verhältnissen aus. Sie erwarteten, dass Ende 2010 ein Euro 1,47 US-Dollar wert sein wird. Dies entspreche ungefähr dem aktuellen Stand. Nachdem der Goldpreis in den vergangenen Monaten zum Teil historische Höchststände erklommen habe, sähen die Experten mit einem durchschnittlichen Endstand von 1138 US-Dollar pro Feinunze für das Jahr 2010 keine große Veränderung voraus.

(ddp)


 


 

Börsenjahr 2010
Finanzmarktexperten
Börsen
Experten
Jahresende
US-Dollar
Börsenjahr
2010

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börsenjahr 2010" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: