Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Börsenrat als schlechtes Beispiel

Reform des Investmentgesetzes stärkt Anlegerschutz in Deutschland

Rechtsanwalt Klaus Nieding, Vorstand der Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft, sieht in der Reform des Investmentgesetzes eine Stärkung des Anlegerschutzes in Deutschland. „Dass man sich der Aufsichtsräte im Investmentrecht jetzt verstärkt annimmt, ist richtig und notwendig“, so Nieding. „Wir haben seit längerem schon beobachtet, dass die Aufsichtsräte bei den Investmentfondsgesellschaften nicht mit den zwischenzeitlichen Entwicklungen im Anlegerschutz mitgehalten haben.“

In einigen Punkten greifen die Reformen laut Nieding jedoch nicht weit genug. Neben der Unabhängigkeit der Aufsichtsratsmitglieder müsse insbesondere auf die Wahrung der Interessen von Privatanlegern geachtet werden. „In den Gremien müssen unbedingt anerkannte Anlegervertreter oder Verbraucherschützer sitzen. Das darf nicht wie bei den Börsenräten laufen“, so Nieding.

Die Börsenräte, die es bei allen deutschen Wertpapierbörsen gibt, nennt Nieding ein schlechtes Vorbild. „Bei den Börsenräten gibt es Probleme mit der Unabhängigkeit. Da arbeiten zu einem gewissen Teil Personen mit, die eher dem Kapitalmarkt verpflichtet sind, als dass sie die Rechte der Anleger vertreten. Es ist daher entscheidend, dass die Aufsichtsräte der Publikumsfonds mit unabhängigen Spezialisten besetzt werden, die wirklich die Anlegerinteressen vertreten. Hier bieten sich beispielsweise die Experten der Verbände, wie die DSW Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, die SdK Schutzvereinigung der Kapitalanleger oder der DASB Deutscher Anlegerschutzbund e.V., an. Das muss unbedingt im Gesetz verankert werden.“

(Redaktion)


 


 

Investmentgesetz
Anlegerschutz
Klaus Nieding
Verbraucherschützer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börsenrat" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: