Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
MIPIM 2007

Bonn setzt auf Nachhaltigkeit, Wissenschaft und Bildung

Zum 13. Mal warb die Region Köln/Bonn auf der MIPIM. Im Mittelpunkt der diesjährigen Präsentation stand das Projekt "Bonn-Visio" auf dem ehemaligen Zementwerksgelände, auf dem sich in den letzten vier Jahren neben der GWI AG/Agfa Health Care zahlreiche innovative Unternehmen angesiedelt haben.

Wissenschaft und Bildung einerseits, Nachhaltigkeit andererseits: Das sind die zwei Schwerpunkte, die Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann als wichtigste Faktoren für die Zukunftsfähigkeit des Immobilenstandorts Bonn sieht. "Exzellenz in der Wissenschaft ist ein ebenso harter Standortfaktor wie die gute Betreuung für Kinder in Tagesstätten und Schulen," sagte Bonns Stadtoberhaupt vor zahlreichen Gästen bei einem Empfang auf der MIPIM, der internationalen Immobilien- und Großinvest-Messe in Cannes. Nachhaltigkeit, der Schutz von Klima und Umwelt sei "nicht erst seit drei Wochen" Thema in Bonn und verwies auf die zahlreichen Aktivitäten, die sich "für die Umwelt und für die Investoren rechnen" wie der verstärkte Einsatz von regenerativen Energien bei Bauvorhanden, die sich meist in wenigen Jahren amortisierten. Schließlich warb sie auch für die Umwandlung von Wohnungsbestand, um dem demographischen Wandel Rechnung zu tragen: "Eine seniorenfreundliche Wohnung ist auch familienfreundlich, weil auch Eltern mit Kleinkindern von den entsprechenden Einbauten profitieren."

Weitere gute Argumente für Bonn: Die internationale Kompetenz, die hohe Lebensqualität, eine gute ausgebildete und weiterhin wachsende Bevölkerung. Es sei wichtig für Bonn, dort präsent zu sein, weil Investoren inzwischen aufmerksam zuhören, wenn die Bonner Potenziale erläutert werden. "Hier wird kein Abschluss getätigt, aber wir machen vielversprechende Kontakte", so Frau Dieckmann.

Beim Werben für Bonn helfen auch die positiven Stimmen Dritter: "Bonn ist der interessanteste Immobilienstandort mit den besten Zukunftsentwicklungen in Deutschland" stellte die "Deutschlandstudie" des Immobilienmanagement-Unternehmens Sireo fest. Und für die Zeitschrift "Capital" gehört Bonn weiterhin zu den "Top Ten" der deutschen Städte, mit einem erwarteten Wirtschaftswachstum von über 21 Prozent bis 2013.

Zum 13. Mal warb die Region Köln/Bonn auf der MIPIM, und auch diesmal wieder gemeinsam mit Köln. Im Mittelpunkt der diesjährigen Präsentation stand das Projekt "Bonn-Visio" auf dem ehemaligen Zementwerksgelände, auf dem sich in den letzten vier Jahren neben der GWI AG/Agfa Health Care zahlreiche innovative Unternehmen angesiedelt haben. Gerade in Bau sind ein 5-Sterne-Hotel mit außergewöhnlicher Architektur sowie weitere 33.000 qm Büroflächen in fünf separaten Gebäuden, eine Kindertagesstätte und ein Parkhaus mit Einkaufszeilen. Eingebettet zwischen Siebengebirge und Rheintal, bietet dieser Standort eine einzigartige Symbiose aus Natur, Arbeiten und Leben. Insgesamt werden zur MIPIM 2007 rund 22.000 Besucher aus 76 Ländern der Welt erwartet, darunter Investoren, Endnutzer, Architekten und Projektentwickler.

(Redaktion)


 


 

Wirtschaft
Bonn
Wissenschaft
Bildung
Stadtentwicklung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: