Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Briefflut

Inzwischen über 1000 Briefe in der Christkindpostfiliale eingetroffen

(ddp-nrw). In der Christkindfiliale der Post in Engelskirchen sind bereits mehr als 1000 Wunschzettel aus aller Welt eingetroffen. Nach dem Ende der Sommerferien habe es einen deutlichen Schub gegeben, teilte eine Post-Sprecherin auf ddp-Anfrage mit. Selbst aus den USA, aus Russland sowie aus Österreich seien bereits Briefe nach Engelskirchen geschickt worden. Die erste Zuschrift in diesem Jahr, eine Urlaubspostkarte aus Fehmarn, habe das Christkind schon im Februar erhalten.

Nach Angaben der Post-Sprecherin schlägt das Christkind seit 24 Jahren rechtzeitig vor Weihnachten sein Quartier in Engelskirchen auf. Dort habe es mit 145 000 beantworteten Briefen aus 56 Ländern wiederholt einen Rekord aufgestellt. Jeder Absender erhält einen weihnachtlich gestalteten Brief, der mit den Weihnachtsmarken und einem Sonderstempel versehen ist. Ab Mitte November werden die Briefe beantwortet.

Um die Briefflut zu bewältigen, hat die Deutsche Post dem Christkind im letzten Jahr eine eigene Postleitzahl eingerichtet. Wer Kontakt zum Christkind aufnehmen möchte, schickt seinen Brief an folgende Adresse: An das Christkind, 51777 Engelskirchen. Der Absender sollte nicht vergessen werden.

ddp/map/muc

(ddp)


 


 

Christkind
Brief
Christkindlpostfiliale
Engelskirchen
Post

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christkind" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: