Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Bundesfinanzministerium

Finanzministerium erwartet Festigung der wirtschaftlichen Erholung

(ddp.djn). Das Bundesfinanzministerium geht von einer Besserung der wirtschaftlichen Lage in Deutschland aus. In seinem Monatsbericht, der am Montag in Berlin veröffentlicht wurde, prognostiziert das Ministerium, dass «das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) im zweiten Vierteljahr 2010 deutlich höher» ausfallen werde als noch im ersten Quartal.

Grund sei unter anderem, dass sich die Dynamik im industriellen Bereich inzwischen «merklich erhöht» habe, heißt es in dem Bericht. In der Industrie und im Bau entwickelten sich die Auftragseingänge positiv. Gleichzeitig gebe es aufgrund einer weiteren Belebung der Weltwirtschaft gute Exportaussichten für deutsche Waren.

Das Finanzministerium geht außerdem von einer allmählichen Belebung der Binnennachfrage aus. Allerdings entwickele sich die Nachfrage nach Konsumgütern in Deutschland weiter schwach. Auch für das laufende zweite Quartal geht das Ministerium daher davon aus, dass eine spürbare Belebung des privaten Konsums ausgeblieben ist.

Einen plötzlichen Einbruch auf dem Arbeitsmarkt befürchtet das Ministerium inzwischen nicht mehr. «Mit wieder zunehmender Kapazitätsauslastung im Verarbeitenden Gewerbe dürfte das Risiko einer abrupten Beschäftigungsreaktion weiter abgenommen haben», heißt es im Monatsbericht.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Belebung
Ministerium
Bundesfinanzministerium Finanzministerium
Monatsbericht
Bereich
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Belebung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: