Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps
Weitere Artikel
Xing Regionaltreffen

Business-Treffen bot vielversprechende Kontakte für rund 350 Networker

Mit einer Rekord-Teilnehmerzahl von rund 350 Gästen konnte das von Martin Müller und Anne-Katrin Scherer organisierte Xing-Regionaltreffen am Freitag, den 02. März 2007 glänzen. Mit der gewählten Location des WÖLLHAF Konferenz- und Bankettcenter im Köln/Bonner Flughafen wurden die hoch gesetzten Erwartungen erneut übertroffen. Neben einem abwechslungsreichen Buffet bestach das Xing-Regionaltreffen vor allem durch einen angenehmen Stimmungs-Mix aus offizieller Geschäftlichkeit und einem lockeren Ambiente, welches an eine „After-Work-Party“ erinnerte.

„Super Location“, „Tolles Ambiente“, „Nette Leute“ und „Interessante Gespräche“; so die äußerst zufriedenstellenden Beurteilungen zum Xing-Regionaltreffen am Freitag, den 02. März im WÖLLHAF Konferenz- und Bankettcenter des Köln/Bonner Flughafens.
Somit hatte auch Martin Müller, der die Veranstaltung zusammen mit Dr. Robert G. Münzer und Anne-Katrin Scherer organisierte, allen Grund zur Freude: „Die Resonanz war durchweg positiv.“
Bereits seit drei Jahren veranstaltet Müller das regionale Business-Treffen in einem regelmäßigen Drei-Monats-Intervall. Das Konzept, in lockerer Atmosphäre neue Kontakte knüpfen zu können und diese im besten Falle in erfolgreiche Geschäftsbeziehungen umzuwandeln, erfreut sich zunehmender Resonanz. „Beim diesjährigen Regionaltreffen konnten wir rund 350 Teilnehmer zählen“, so der Betriebwirt zufrieden. „Eindeutig der bisherige Rekord.“
Die klare Betonung der Teilnehmerzählung liegt hierbei auf „bisherige“. Schon am Abend wurde überlegt, wie man sich für die nächste Veranstaltung, welche für Ende Mai geplant ist, noch verbessern kann. Bei ausnahmslos kritikfreien Beurteilungen könnten sich die vorgenommenen Ambitionen jedoch als schweres Unterfangen erweisen. Seit dem ersten Treffen vor fast genau drei Jahren arbeitet Müller hart an einem kontinuierlich steigendem Niveau. Durch zahlreiche Gespräche mit teilnehmenden Networkern, versucht er perfektionistisch alle Wünsche der Gäste zu erfüllen. „Unser Ziel ist es, allen Teilnehmern ein Erfolgserlebnis bieten zu können – egal, mit welcher Intention sie gekommen sind“, so Müller resolut.

„Neue Kontakte finden“ oder „bereits bestehende intensivieren“ waren Haupterwartungen der Gäste

Bei Gesprächen hörte man vor allem drei Hauptziele für den Abend heraus: Viele Teilnehmer nannten die Intensivierung von bereits bestehenden „Xing“ - Kontakten als primären Grund für Ihr Kommen. „Online Kontakte sind zwar wichtig“, weiß auch Müller, „doch persönliche Gespräche steigern den Nutzen um ein Vielfaches“.
Echte Networker nannten natürlich die Knüpfung von neuen Geschäftskontakten als Hauptkriterium. Gewappnet mit unzähligen Visitenkarten und einer intensiven Vorarbeit, wie zum Beispiel das Studieren der Teilnehmerliste, fanden sie ihr Pendant in der dritten Gruppe, welche „nette Leute zu treffen sowie interessante Gespräche zu führen“ als persönlichen Wunsch aufzählten. Doch gleich wie unterschiedlich die einzelnen Erwartungen an den Abend waren, beim Verlassen der Veranstaltung war die abschließende Meinung durchweg frei von jeglicher Beanstandung. Neben dem abwechslungsreichen Buffet bestach das Xing-Regionaltreffen vor allem durch einen angenehmen Stimmungs-Mix aus offizieller Geschäftlichkeit und einem lockeren Ambiente, welches stark an eine „After-Work-Party“ erinnerte.

Der Anspruch der kontinuierlichen Verbesserung stand somit größtenteils der Frage „Was soll dann noch kommen“ gegenüber. „Der gelungene Abend ist vor allem auch Verdienst unserer Sponsoren Henkell & Söhnlein, die uns den Begrüßungssekt spendierten sowie Germanwings, die uns „echte“ Flugbegleiterinnen für den Sektausschank zur Verfügung stellten“, so Mit-Organisatorin Scherer.
Dennoch sieht Müller weiterhin Optimierungsmöglichkeiten – gerade im Bezug auf den gewählten Veranstaltungsort: „Dem Wunsch vieler Teilnehmer, das kommende Treffen wieder näher in die Innenstadt zu rücken, möchten wir gerne nachkommen. Entsprechende Gespräche laufen bereits.“ Weitere Impulse seien immer gerne gesehen, betont der Netzwerk-Experte. „Unter anderem hörten wir interessante Vorschläge wie das Elefantenhaus im Kölner Zoo, das Phantasialand oder auch die Uni Mensa.“

Weitere Fotos zum XING Regionaltreffen finden Sie unter www.business-on.de/fotoalbum.

Informationen zu XING unter www.xing.com.

(Redaktion)


 


 

Regionaltreffen
XING
OpenBC
Köln
Bonn
Flughafen
Anne-Kathrin Scherer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Regionaltreffen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: