Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
BVDS

Jecke Gründer – Karnevalsfrühstück für Startups

Dass Köln mittlerweile „Social Jeck“ ist, wissen die Karnevalisten aus Köln spätestens seit dieser Session. Was viele Jecken vielleicht noch nicht wissen, ist die Tatsache, dass Köln auch „Startup Jeck“ ist. Den Beweis dafür gibt es am Karnevalsfreitag, 13. Februar 2015. Dann gibt es für Jecke Gründer ein spezielles Karnevalsfrühstück.

Büttenreden, Klüngeln und 'ne Halve Hahn

Von 10 bis 13 Uhr lädt der Bundesverband Deutsche Startups e.V. (BVDS) junge Unternehmer und diejenigen, die es werden möchten, ein. Anstatt Funkemariechen und einem Karnevalsprinzen, werden Büttenreden von Gründern und Unternehmern gehalten. Da ist garantiert auch die eine oder andere lustige und interessante Anekdote dabei. Mehrere bekannte Unternehmer wurden für das Karnevalsfrühstück eingeladen und treten „op de Bühne“ auf.

Ed weed jeklüngelt

Bei einem solchen Treffen ist natürlich der Austausch zwischen Gründern, Unternehmern und baldigen Unternehmensgründern sehr wichtig. In Köln wird aber nicht genetworked, sondern geklüngelt. Nicht umsonst ist der kölsche Klüngel weit über die Grenzen der Karnevalsmetropole bekannt. Da auch viele Gäste erwartet werden, die nicht aus dem Rheinland kommen, werden diese auch in jenen ominösen „Klüngel“ eingeführt. In Köln gibt bzw. gab es sogar einen eigenen „Beruf“ - den des Klüngelbeauftragten.

Kölsch und Halve Hahn

Damit bei den ganzen Büttenreden und dem „Geklüngel“ keiner von der Stange fällt, wird beim Frühstück natürlich auch gegessen. In klassischer kölscher Manier gibt es Halven Hahn und Tartar. Um den Austausch von Erfahrungen zu verstärken, wird allerdings anstatt Kaffee, ebenfalls typisch kölschen eben, auch Kölsch gereicht. So kann das Frühstück gleichzeitig in ein geselliges Frühschoppen umgewandelt werden.

Kostüm? Na klar!

Damit nicht nur Karneval auf der Veranstaltung draufsteht, sondern auch drin ist, gehört es dazu, dass die Location für das Karnevalsfrühstück wie auch die Startup -Karnevalisten in Karnevalskostümen erscheinen. Wer an dem Frühstück teilnehmen möchte, sollte sich aber beeilen. Es gibt insgesamt nur 350 Karten. Diese sind für vorraussichtlich 30 Euro inkl. MwSt. zu bekommen. In dem Kartenpreis enthalten sind nicht nur die interessanten Büttenreden und das Klüngeln, sondern auch das Frühstück und drei Getränke.

Anmelden alla social Jeck – online

Über die Webseite jeckegruender.de erhalten Interessierte alle weiteren wichtigen Informationen zum Karnevalsfrühstück für Jecke Gründe. Dort kann sich der Jecke Gründer auch direkt für den 13. Februar voranmelden, damit, so wie es auch auf der Webseite geschrieben steht, das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden werden kann. Über die Homepage werden im Verlauf der nächsten Tagen und Wochen noch weitere Informationen zum Programm und zur Location eingestellt. Bei Fragen können sich Interessiert per Mail über [email protected] oder für Leute aus dem Kölner Norden oder der „verbotenen Stadt“ über [email protected] Antworten einholen.

(Redaktion)


 


 

Jecke Gründer
Geklüngel
Startups
Karnevalsfrühstück
Frühstück
Köln
Halve HahnDamit
Unternehmensgründern
Büttenreden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jecke Gründer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: