Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Umfrage

Forsa-Umfrage sieht CDU weiter vorn in NRW

(ddp-nrw). Die CDU liegt in der Wählergunst in Nordrhein-Westfalen weiter deutlich vorn. Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, würde die Union mit 42 Prozent stärkste Kraft im Land bleiben, wie aus einer am Montag veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag des Wirtschaftsmagazins «NRW.jetzt» hervorgeht. Für die Erhebung wurden demnach zwischen dem 14. und dem 18. September rund 1100 Wahlberechtigte in Nordrhein-Westfalen befragt.

Die SPD erreicht laut Forsa derzeit 29 Prozent. Die FDP liegt bei elf Prozent, die Grünen erreichen neun Prozent. Die Linke würde mit fünf Prozent knapp den Sprung in den Landtag schaffen. Die sonstigen Parteien erreichen zusammen vier Prozent.

Könnten die von Forsa Befragten den Regierungschef direkt wählen, würden mit 56 Prozent deutlich mehr Wähler Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) ihre Stimme geben als seiner Herausforderin, der SPD-Landesvorsitzenden Hannelore Kraft, die auf 26 Prozent kommt.

Bei der Landtagswahl am 22. Mai 2005 hatte die CDU in NRW 44,8 Prozent erreicht. Die SPD kam damals auf 37,1 Prozent. FDP und Grüne erreichten jeweils 6,2 Prozent. Die damalige PDS kam auf 0,9 Prozent. Die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) erzielte 2,2 Prozent.

(ddp)


 


 

Jürgen Rüttgers
Hannelore Kraft
SPD
FDP
Forsa
CDU
PDS
Grüne

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgen Rüttgers" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: