Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Hilfe aus Landeskassen?

CDU-Mittelstand in NRW gegen Staatsbeteiligung an Opel

(ddp-nrw). Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der nordrhein-westfälischen CDU geht beim Thema Staatsbeteiligung an Opel auf Distanz zu Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU).

«Eine Anteilseignerschaft des Staates an Opel lehnen wir ab», teilte der Landesverband der CDU-Mittelständler am Mittwoch mit. «Damit widerspricht die MIT all denjenigen, die alle Optionen in Bezug auf die Rettung von Opel offen lassen möchten», hieß es.

CDU-Landeschef Rüttgers schließt bisher eine staatliche Beteiligung an dem angeschlagenen Autobauer nicht aus. Öffentliche Hilfen aus der NRW-Landeskasse sollen aber nur fließen, wenn die Zukunft des Werks Bochum mit seinen 5000 Arbeitsplätzen gesichert wird. Laut Medienberichten soll auch die Herrscherfamilie des Scheichtums Abu Dhabi Interesse an Opel haben.

(Redaktion)


 


 

Unternehmen
Opel
CDU
Mittelstand
Staatsbeteiligung
NRW
Wirtschaft
Bochum
Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: