Weitere Artikel
Interview

RA Christian Solmecke für mehr Bolzplätze in Köln

Christian Solmecke, Rechtsanwalt und Partner der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE, hat sich zusammen mit 20 Anwälten seiner Kanzlei auf die Beratung der Online-Branche, insbesondere den Bereich Internetrecht/E-Commerce spezialisiert. Als Betreuer zahlreicher Medienschaffender und Web 2.0 Plattformen ist Köln als Medienstadt nicht nur beruflich sein bevorzugter Standort. Im Gespräch mit Business-on.de verrät der Online-Experte, wieso auch privat sein Herz für Köln schlägt.

Christian Solmecke ist so vielschichtig wie das Web selbst. Neben seiner Kanzleitätigkeit, die sich auf die Beratung der Online-Branche spezialisiert hat, ist Christian Solmecke auch Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der Cologne Business School (www.dikri.de) und Lehrbeauftragter der FH Köln. Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen. Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete Solmecke mehrere Jahre als Journalist für den Westdeutschen Rundfunk und andere Medien. Als Autor hat RA Solmecke Bücher zu den Themen Apps und Recht, Handel im Netz und Recht im Social Web veröffentlicht. An seiner Wahlheimat schätzt Solmecke vor allen die offene Kommunikationsbereitschaft der Kölner.

Business-on.de: Sind Sie gebürtig aus dem Rheinland?

Christian Solmecke: Ursprünglich komme ich aus Gevelsberg, lebe allerdings jetzt schon seit fast 20 Jahren in Köln. Die Stadt würde ich auf jeden Fall als meine zweite Heimat bezeichnen.

Business-on.de: Sind Sie nur beruflich oder auch privat im Rheinland ansässig?

Christian Solmecke: Auch privat wohne ich in Köln. Wir leben in Müngersdorf, nur fünf Minuten mit dem Fahrrad vom Stadion entfernt. Den Grüngürtel habe ich hier aufgrund der hohen Freizeitmöglichkeiten sehr zu schätzen gelernt.

Business-on.de: Wenn Sie zugezogen sind: Seit wann wohnen Sie im Rheinland und was hat Sie damals zu dem Umzug bewogen?

Christian Solmecke: Ich bin vor etwa 20 Jahren nach Köln gezogen. Seinerzeit studierte ich noch im Bochum Jura, das Studium habe ich dann hier im Rheinland abgeschlossen. Hauptgrund für den Umzug war damals, dass die Möglichkeiten, sich auf das Medienrecht zu spezialisieren, hier besser als an anderen Universitäten waren.

Business-on.de: Was ist das Besondere am Rheinland?

Christian Solmecke: Aus meiner Sicht sind die Menschen hier sind sehr offen für neue Erfahrungen und Kontakte. Das hat sowohl auf berufliche wie auch auf privater Ebene große Vorteile.

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie tätig und seit wann?

Christian Solmecke: Ich bin Rechtsanwalt und mein Spezialgebiet ist das IT-und Internetrecht. Zusammen mit Rafaela Wilde und Michael Beuger führe ich die Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE am Kaiser-Wilhelm-Ring in unmittelbarer Nähe zum Mediapark nun schon seit vier Jahren.

Business-on.de: Wie viele Mitarbeiter beschäftigt Ihr Unternehmen?

Christian Solmecke: In meiner Kanzlei arbeiten 40 fest angestellte Mitarbeiter und noch einmal 40 freie Mitarbeiter. Auch aufgrund der rasanten Entwicklungen im Internet und aufgrund der zunehmenden Konvergenz der Medien sind wir in den letzten Jahren sehr stark gewachsen.

Kommunikationsbereitschaft ist Argument für den Unternehmensstandort in Köln

Business-on.de: Welche Vorteile sehen Sie für Ihr Unternehmen in einem Standort in der Region?

Christian Solmecke: Als Medienstandort hat sich das Rheinland ohnehin schon lange etabliert, insofern bietet es sich an, hier auch Rechtsdienstleistungen in diesem Bereich anzubieten. Erfreulicherweise beraten wir auch immer mehr junge Internetstartups. Diese scheint es ins Rheinland zu ziehen, da hier - anders als etwa auf dem Land - guter Programmierer-Nachwuchs zu finden ist. Außerdem etablieren sich hier mit dem Clusterhaus, dem Startplatz und dem Solution Space gute Co-Working Orte, an denen IT-Unternehmen sich gut austauschen und vernetzen können.

Business-on.de: Macht es die Kommunikationsbereitschaft rund um Köln einfacher beruflich erfolgreich zu sein?

Christian Solmecke: Auf jeden Fall. Die Menschen sind offen für neue Ideen und daraus können sich kreative und spannende Projekte entwickeln. Auch Pressearbeit ist aus Köln heraus viel einfacher möglich als aus anderen Städten. Große Radiostationen und Fernsehsender lieben kurze Wege und suchen ihrer Interviewpartner daher oftmals vor Ort.

Business-on.de: Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Christian Solmecke: Wenn das Wetter mitspielt am liebsten mit der Familie und Nachbarn beim Grillen im Garten oder mit Radfahren im Grüngürtel.

Business-on.de: In welchen Clubs netzwerken Sie?

Christian Solmecke: Ich bin Vorstand des GOFUS e.V. einem Zusammenschluss aus ehemaligen Profifußballern, die jetzt Golf für den guten Zweck spielen. Mit den eingespielten Geldern schaffen wir in sozial schwachen Gebieten neue Bolzplätze. Auch in Köln konnten wir so schon den Bau von drei Plätzen unterstützen und vorantreiben. Darüber hinaus wollen wir Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen. Hier haben wir starke Unterstützung von der Rheinflanke gGmbH mit ihrem Projekt kölnkickt. Ich selbst bin im Vorstand des Kuratoriums von kölnkickt aktiv.

(Christian Weis)


 


 

Christian Solmecke
Köln
Rheinflanke
Recht
Medien
Kommunikationsbereitschaft
Medienstandort

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Solmecke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: