Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Siegertreppchen

Cologne Triathlon Weekend: Team business-on.de gewinnt über die Langdistanz

Volker Stark, Daniel Huster und Sasa Perisic haben am vergangenen Wochenende, am 06. September 2009, die Staffel-Langdistanz beim Cologne Triathlon Weekend über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen gewonnen. Nach einer leistungsstarken Endzeit von 8: 34:15 Stunden ließ sich das Siegerteam von den vielen Zuschauern, die durch die guten Wetterbedingungen angelockt wurden, gebührend feiern.

Mit einer beeindruckenden Schwimmleistung, absolvierte Volker Stark die 3, 8 km Schwimmen in 57:36 Minuten, ehe er an Daniel Huster abgab, der die 180 km Radstrecke in 4:32:27 Stunden zurücklegte. Zum Schluss sorgte Sasa Perisic, der die Marathon-Strecke in 3:01:32 Stunden hinter sich brachte, für eine Gesamtzeit von 8:34:15 Stunden, mit der das Team business-on.de den INJOY Sports – und Wellnessclub (8:38:02 Stunden) mit fast vier Minuten Vorsprung auf Platz zwei verwiesen. Mit einer knappen Differenz von nur zehn Sekunden ging der dritte Platz an die Staffel „Vogtländische Volkskeuler“ mit 8:38:12 Stunden.  

„Nach den Ergebnissen der Staffel-Teilnehmer aus dem Vorjahr war uns schon bewusst, dass wir wohl ziemlich weit vorne landen würden“, so Volker Stark selbstbewusst. „Den Sieg hatten wir eigentlich schon im Visier.“ Dennoch „sind wir natürlich super stolz auf unsere Leistung und den damit verbundenen Sieg“, fügt Perisic hinzu. 

Stark selbst bereitete sich auf die Anforderungen des diesjährigen Cologne Triathlon mit vielen Schwimm-Einheiten in den Oberbergischen Talsperren vor und nahm noch eine Woche vor der Langdistanz in Köln an einem Langstrecken-Schwimmen im Fühlinger See teil, Huster trainiert schon seit langem für den Ironman auf Hawai für den er sich bereits in England qualifiziert hat, und Perisic absolvierte viele lange Laufeinheiten im Oberbergischen, um sich auf den Triathlon angemessen vorzubereiten. 

Insgesamt nahmen 3.500 Athleten an beiden Wettkampftagen des Sportereignisses rund um den Knotenpunkt der Deutzer Brücke teil. Für den Cologne Triathlon, der im diesen Jahr zum dritten Mal in Folge stattfand, war die diesjährige Resonanz Rekord und Beweis, das Köln auf dem besten Weg zu einer rheinischen Triathlon-Metropole ist, in einem. 
Das strahlende Sommerwetter tat ihr übriges: Nicht nur Zuschauer, auch die Sportler selbst, wollen mehr von athletischen Herausforderungen dieser Art. 
„Wenn der Termin nächstes Jahr in die Wettkampfplanung von jedem Einzelnen von uns passt, werden wir sicher versuchen den Titel zu verteidigen“, so Huster.


(Redaktion)


 


 

Köln Triathlon
Cologne Triathlon
Volker Stark
Daniel Huster und Sasa Perisic
Team business-on.de

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Köln Triathlon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: