Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel

Deutsche Börse: Rückblick auf erfolgreiches IPO-Jahr 2006

Die Deutsche Börse hat für das Jahr 2006 eine positive Bilanz für den Primärmarkt gezogen. Insgesamt wurden in Frankfurt 210 Unternehmen in allen Segmenten neu gelistet.

(pressebox) - Im Segment Prime Standard stieg die Zahl der Börsengänge auf 40 Unternehmen (2005: 17 Unternehmen), im General Standard auf 9 Unternehmen (2005: 1 Unternehmen). 59 Unternehmen entfielen auf den Entry Standard, der im Oktober 2005 als Segment für kleine und mittelständische Unternehmen im Open Market gestartet ist, und bis Ende 2005 rund 20 Unternehmen zählte. Der Open Market verzeichnete mit 102 gelisteten Unternehmen den höchsten Zuwachs im Jahresvergleich (2005: 26 Unternehmen). Damit erreichte die Deutsche Börse die höchste Zahl an Neuzugängen seit der Neusegmentierung des Aktienmarktes im März 2003.

Die 210 Neuzugänge wiesen eine Marktkapitalisierung von rund 32,4 Milliarden Euro auf, wobei alleine 25 Milliarden Euro auf den Prime Standard entfielen. 2005 betrug die Marktkapitalisierung aller Neuzugänge 12,8 Milliarden Euro. Das gesamte Emissionsvolumen aller Segmente lag 2006 bei 7,9 Milliarden Euro.

An der Börse Frankfurt hat am Freitag der erste Börsengang im Jahr 2007 stattgefunden. Die InterCard AG Informationsysteme (ISIN DE000AOJCOV8) hat ihren Börsengang im Entry Standard mit einem ersten Preis von 5,50 Euro eröffnet. Der Emissionspreis lag bei 5,00 Euro, das Platzierungsvolumen in Stück betrug 149.200.

(Redaktion)


 


 

Kapital
Finanzen
Deutsche Börse
Aktien
Frankfurt
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kapital" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: