Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Nach Ermittlungen

Post-Präsidialausschuss nimmt Zumwinkels Rücktritt an

Der Vorstandschef der Deutschen Post, Klaus Zumwinkel, tritt von seinem Amt zurück. Der Präsidialausschuss des Aufsichtsrats der Deutschen Post habe den von Zumwinkel angebotenen Rücktritt angenommen, teilte das Unternehmen am Freitag in Bonn mit. Gegen Zumwinkel wird wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ermittelt.

Der Vorstandschef der Deutschen Post, Klaus Zumwinkel, tritt von seinem Amt zurück. Der Präsidialausschuss des Aufsichtsrats der Deutschen Post habe den von Zumwinkel angebotenen Rücktritt angenommen, teilte das Unternehmen am Freitag in Bonn mit. Gegen Zumwinkel wird wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ermittelt.

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, hat sich der Präsidialausschuss mit dem Ermittlungsverfahren im Privatbereich von Zumwinkel befasst. Zumwinkel habe dem Ausschuss seine Entscheidung mitgeteilt, dass er im Interesse des Unternehmens sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post AG sowie als Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Postbank AG zur nächsten Sitzung des Aufsichtsrats niederlegen werde. Der Präsidialausschuss respektiere diese Entscheidung und schlage dem Aufsichtsrat vor, zeitnah dem Wunsch nach Niederlegung nachzukommen.

Gleichzeitig dankte der Präsidialausschuss Zumwinkel für die «erfolgreiche unternehmerische Führung des Konzerns in den vergangenen 18 Jahren und für die hervorragende Leistung beim Aufbau des weltweit größten Logistikkonzerns».

(Redaktion)


 


 

Klaus Zumwinkel
Klaus Zumwinkel
Steuerhinterziehung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus Zumwinkel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: