Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Deutsche Post plant Neueinstellungen in China

(dapd). Die Deutsche Post will in China stärker wachsen. Konzernchef Frank Appel sagte der "Bild"-Zeitung (Montagausgabe): "Wenn das Wachstum anhält, werden wir sicherlich massiv neue Leute einstellen, um das Neugeschäft zu bewältigen." Das Land werde für die Post immer wichtiger. "Wir machen schon heute knapp 15 Prozent unseres Umsatzes in Asien - China macht davon einen großen Teil aus." Insgesamt beschäftige das Unternehmen rund 15.000 Mitarbeiter in der Volksrepublik.

Frank Appel sagte weiter: "Die Deutsche Post hätte heute in Deutschland viel weniger Mitarbeiter, wenn wir kein internationales Unternehmen wären, das auch in China tätig ist." Die Gefahr eines Währungskriegs sieht der Manager indes nicht. "Das halte ich für völlig übertrieben", sagte er der Zeitung. Die Globalisierung habe vielmehr für eine Annäherung der großen Länder gesorgt.

(dapd )


 


 

Frank Appel
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frank Appel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: