Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Deutz verringert Verluste deutlich

(ddp-nrw). Der Motorenhersteller Deutz ist dank zahlreicher Neuaufträge auf dem besten Wege zurück in die schwarzen Zahlen. Im Auftaktquartal stand bei dem SDAX-Konzern unter dem Strich zwar noch ein Minus von 8,7 Millionen Euro, wie Deutz am Mittwoch in Köln mitteilte. Im selben Zeitraum des Vorjahres mussten die Kölner jedoch einen Verlust von 23,7 Millionen Euro verkraften. Nach zwei verlustreichen Jahren will der Motorenbauer 2010 wieder Gewinne einfahren.

Vor Einmaleffekten fuhr Deutz den Angaben zufolge sogar einen kleinen Gewinn von 0,7 Millionen Euro ein. Nach Einmaleffekten betrug der Verlust vor Zinsen und Steuern ( Ebit ) eine Million Euro, nach 19,9 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Der Auftragseingang hat dem Unternehmen zufolge kräftig zugelegt. Mit Bestellungen im Wert von 312 Millionen Euro lag er rund 50 Prozent höher als im Vorjahresquartal, wo er sich auf 205,9 Millionen Euro belief. Im Vergleich zum Vorquartal gingen ein Drittel mehr Bestellungen ein. Damit lagen die Aufträge zum dritten Mal in Folge über dem Umsatz.

Der Umsatz lag mit 236,4 Millionen Euro um sieben Prozent über dem Vorjahresquartal. Auch der Absatz hat spürbar zugelegt und summierte sich in den ersten drei Geschäftsmonaten 2010 auf 30 589 Stück. Das erste Quartal ist saisonal bedingt das schwächste Quartal in der Automobilbranche.

Neben der positiven Absatz- und Umsatzentwicklung trug vor allem das Sparprogramm «Move» durch dauerhaft gesenkte Fixkosten zu der Ergebnisverbesserung bei.

Entsprechend dem Trend blickt Deutz positiv in die Zukunft. «Für das Gesamtjahr sind wir optimistisch», sagte der Vorstandsvorsitzende Helmut Leube. Operativ will Deutz in diesem Jahr die roten Zahlen verlassen.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Deutz
Quartal
Verlust
Vorjahres
Zahlen
Bestellungen
Aufträge
Einmaleffekten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: