Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Altersversorgung

Die Betriebliche Altersversorgung: Vorteile für den Chef und seine Mitarbeiter

Die Altersversorgung über den Arbeitgeber bietet gerade kleinen und mittleren Betrieben heute attraktive Möglichkeiten. Mit dem richtigen Versorgungssystem gewinnen sowohl der Firmeninhaber als auch seine Angestellten.

Die betriebliche Altersversorgung gehört zu den freiwilligen Sozialleistungen des Arbeitgebers. Wird eine Betriebs Rente vereinbart, ist sie automatisch Bestandteil des Arbeitsentgelts und muss daher im Arbeitsvertrag geregelt werden. Betriebliche Altersversorgungsleistungen können entweder ausschließlich durch den Arbeitgeber, ausschließlich durch die Arbeitnehmer, aber auch von beiden Parteien zusammen finanziert werden. In den großen Konzernen war es früher üblich, dass neue Mitarbeiter gleich in die bestehenden Versorgungssysteme mit aufgenommen wurden. Der Arbeitgeber machte eine konkrete Zusage über die spätere Rentenleistung, finanzierte diese mit Geldern aus dem Unternehmen und kümmerte sich später um die Auszahlung.

Von der arbeitgeberfinanzierten Betriebsrente zur Entgeltumwandlung

Doch die Zeiten großzügiger Direktzusagen, so die Bezeichnung der klassischen arbeitgeberfinanzierten Betriebsrenten, sind vorbei. Die vom Unternehmen selbst finanzierten Pensionsrückstellungen führen mittlerweile aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung zu langfristigen Verbindlichkeiten mit nur schwer zu kalkulierenden Kosten für die späteren Renten. Zahlreiche Unternehmen sitzen regelrecht auf einer finanziellen Zeitbombe in Form nicht oder nicht ausreichend rückgedeckter Direktzusagen, da die Begünstigten aller Voraussicht nach viel älter werden als ursprünglich angenommen. Aus diesem Grund hat die Bereitschaft der Arbeitgeber, neue Mitarbeiter in die bestehenden Versorgungssysteme zu integrieren, spürbar nachgelassen. Um die Altersversorgung über den Betrieb wieder attraktiv zu machen, wurde daher im Zuge der Rentenreform 2001 ein Rechtsanspruch auf eine Betriebsrente eingeführt, die allerdings auf dem Wege der sogenannten Entgeltumwandlung prinzipiell vom Arbeitnehmer zu finanzieren ist. Insbesondere der Mittelstand sollte damit ermutigt werden, seine Mitarbeiter zusätzlich über den Betrieb für das Alter abzusichern. Mit Erfolg. Seitdem es den Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung gibt, ist die Zahl der Arbeitnehmer mit Anspruch auf eine Betriebsrente gestiegen. Bereits ein Drittel der Beschäftigten in Betrieben mit mehr als 20 Mitarbeitern macht mittlerweile von diesem Recht Gebrauch.


 


 

Betriebliche Altersversorgung
Alterversorgung
Betriebsrente

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Betriebliche Altersversorgung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: