Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 09.05.2006, 11:38 Uhr
  • |
  • Köln

Die Golfstaaten blicken nach Köln

Mit dem Ziel, neue Vertriebspartner für die Destination Köln zu gewinnen, hat KölnTourismus gemeinsam mit dem Flughafen Köln/Bonn einen Stand auf dem Arabian Travel Markt, der Tourismus Messe der Golfregion belegt.

„Zahlreiche Reiseveranstalter werden Köln nun mit in ihr Programm aufnehmen“, berichtet Köln-Tourismus Geschäftsführer Josef Sommer über die erfolgreiche Dubai-Reise. Nachgefragt wurden vor allem die Themen „Sightseeing“,„Shopping“ sowie „Gesundheit/Wellness“. Gäste aus den Arabischen Golfstaaten sind attraktiv, weil sie meist in Gruppen (Familien) reisen und mehrwöchige Aufenthalte haben. Zudem sind für sie die im Städtetourismus eher schwach ausgelasteten Monate Juli und August bevorzugte Reisezeiträume, weil es dann in der Golfregion teilweise unerträglich heiß wird. Im vergangenen Jahr nahm die Zahl der Gäste aus den Arabischen Golfstaaten in Köln bereits um 6,3 Prozent zu; die Übernachtungen stiegen sogar um 8,3 Prozent. Die mittlere Aufenthaltsdauer ist mit 4,5 Tagen so hoch wie bei keinem anderen Quellmarkt. Der Durchschnitt liegt hier sonst bei 1,8 Tagen.

In den ersten beiden Monaten 2006 verstärkte sich der positive Trend: 21,7 Prozent Anstieg bei den Gästeankünften und bei den Gästeübernachtungen um satte 24,9 Prozent. Vor Ort in Dubai hat der Status von Köln als WM-Stadt geholfen. Klaus Odenthal, Marketing-Leiter von KölnTourismus : „Die Fußball-WM ist hier in aller Munde, zumal das Team von Saudi-Arabien WM-Teilnehmer und die Fluglinie Fly Emirates WM- Sponsor ist.“

(KO)


 


 

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: