Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Familienfreundlichkeit

Die neue Macht der Bewerber

Die Zeiten sind vorbei, dass Arbeitgeber es sich leisten konnten, familien- freundliche Maßnahmen als freiwillige Sozialleistungen in wirtschaftlich guten Zeiten abzutun. Heute suchen immer mehr Bewerber ihren Arbeitsplatz auch unter dem Gesichtspunkt „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ aus. Schlechte Karten in Zeiten umkämpfter Talente für alle, die dieses Thema einfach außen vor lassen.

Bedenken Sie, dies gilt nicht nur für neue Mitarbeiter. Familienfreundlichkeit ist ein gutes Instrumentarium, qualifizierte Arbeitskräfte langfristig ans Unternehmen zu binden. Schließlich gehören Ihre Mitarbeiter auch zum Kreis der potenziell interessanten Mitarbeiter für Ihre Wettbewerber. Vor allem dann wenn sie nicht nur auf den Themenkreis Familie und berufstätige Eltern reduziert wird, sondern auch die Anforderungen älterer Arbeitnehmer berücksichtigt.

Familienfreundlichkeit rechnet sich!

Das aktuelle Ergebnis der berufundfamilie gGmbH belegt, dass bei den untersuchten Unternehmen innerhalb eines Jahres die Fehlzeiten um 34% sanken, das Image um 13% stieg und die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften sich um 10% vereinfachte. Mehr als 500 Unternehmen bundesweit haben bereits das Audit „berufundfamilie“ vollzogen. Bis Ende des Jahres wird die berufundfamilie gGmbH einen Index entwickeln, der das Familienbewusstsein in Betrieben messbar und damit vergleichbar machen wird.

Quelle: www.punto1.de

(Redaktion)


 


 

punto1
familienfreundlichkeit
bewerber
bewerbermacht
unternehmen
personal
wettbewerb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "punto1" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: