Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle
Weitere Artikel
Bona viva

Eine Sport- und Wellnessflatrate zum Ausgleich

Für den Erfolg eines Unternehmens sind viele Faktoren verantwortlich. Sehr weit vorn stehen Motivation und Effizienz der Macher und Mitarbeiter. „Heute ist es nur leider immer öfter der Fall, dass Kunden auf Ansprechpartner treffen, die sich weniger durch spontane, kreative und optimale Problemlösungen auszeichnen. Oftmals sind dunkle Augenränder, fehlende Aufmerksamkeit oder auch mangelnde Problemlösungskompetenz nach außen wirkende Symptome für „schwierige Zeiten“, die die unternehmerische Fehlentwicklung noch katalysieren, denn die Kunden wenden sich ab“, sagt Manfred Tenten, Geschäftsführer des Gesundheits- und Wellnessanbieters BonaViva.

„Leider existiert bei vielen immer noch der Irrglaube, dass hier nur durch immer längere Verweilzeiten am Arbeitsplatz Abhilfe geschaffen werden kann. Doch damit verlieren sie die wirkliche Definition des Leistungsbegriffs (Leistung = Arbeit/Zeiteinheit) aus den Augen.“ Gerade die für Berufstätige, die in gehörigem Maße unter Streß und Erfolgsdruck stehen, so wichtigen Ausgleichzeiten blieben auf der Strecke. Dabei führt regelmäßige körperliche Betätigung, die Anforderungen an Kraft, Ausdauer und Koordination stellt, nicht zuletzt aufgrund der Neubildung von Gehirnzellen zu höherer Belastbarkeit bzw. Leistungsfähigkeit. Ferner verbessert sie die Reaktionsfähigkeit, stärkt das Immunsystem, die Blutfette verringern sich, die Lungenfunktion wird verbessert und das Zusammenspiel des Herz-Kreislaufsystems wird optimaler gestaltet.

Sport: Zweimal zwei Stunden wöchentlich oder eine halbe Stunde täglich

Tenten: „Empfehlenswert sind mindestens zwei Trainingseinheiten a zwei Stunden wöchentlich oder eine halbe Stunde täglich. Und hier genau beginnt das Zeit- bzw. Motivationsproblem vieler.“ Er selbst hat diese Erfahrungen als Leitender Mitarbeiter im Vertrieb eines weltweit tätigen Unternehmens an sich und Mitarbeitern selbst beobachtet, bevor er sich im Jahre 2002 als Unternehmensberater und Coach selbstständig machte: „Für alle diejenigen, für die Bewegung einen Ausgleich bedeutet, haben meine beiden Partner und ich dann vor zwei Jahren mit bonaViva ein einzigartiges Geschäftsmodell in der Region Bonn/Rhein-Sieg erfolgreich gestartet.“ Die Kunden nutzen mit einem Vertrag und zum monatlichen Festpreis über 30 unterschiedliche Sport- und Wellnesseinrichtungen in der Region beliebig oft - eine echte Sport- und Wellnessflatrate. Zu den Einrichtungen gehören z. B. Fitness-Studios, Saunen und Schwimmbäder, aber auch Klettern, Indoorsoccer, Tanz, Tennis und Golf sind möglich. Möglich wird dies durch langfristige Kooperationsverträge mit hiesigen Einrichtungen, in denen sich die bonaViva-Kunden mit ihrem Clubausweis ausweisen. Zusätzliche Kosten entstehen vor Ort nicht. „Diese maximale Flexibilität, die sowohl das wohnortnahe Präventionstraining als auch den Teamsport mit Kollegen, der natürlich auch informelle Netzwerke stärkt, möglich macht, wirkt ideal gegen Langeweile und Monotonie und überbrückt ideal auch jahreszeitliche Einflüsse oder Gefühlsschwankungen“, sagt der bonaViva-Geschäftsführer.


 


 

Gesundheit
Wellness
Sport
Bonn
Bona viva
IHK
Wirtschaft
Stress
Ausgleich
Arbeitsaltag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gesundheit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: