Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Soziales

Integrationsbeauftragte fordern mehr Einwanderer in Behörden

(ddp-nrw). Die Bundeskonferenz der Integrations- und Ausländerbeauftragten fordert mehr Einwanderer als Beamte in den Behörden. Man sei «sich einig, dass die Mitarbeiter in den öffentlichen Institutionen und Einrichtungen nicht nur interkulturelle Kompetenz vorweisen sollten, sondern auch vermehrt Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in der Verwaltung tätig sein sollten», teilte der NRW-Integrationsbeauftragte Thomas Kufen (CDU) am Dienstag zum Abschluss der zweitägigen Konferenz in Duisburg mit.

Auch die bundesweite Bleiberechtsregel wurde den Angaben zufolge thematisiert. Am 31. Dezember 2009 läuft für Ausländer, die in Deutschland geduldet sind oder aus humanitären Gründen eine Aufenthaltserlaubnis haben, die sogenannte Altfallregelung aus. Für die betroffenen Personen bedeutet dies, dass ihre Aufenthaltsgenehmigung mit Ende des Jahres erlischt, sofern sie nicht nachweisen können, dass sie ihren Lebensunterhalt überwiegend eigenständig durch Erwerbsarbeit sichern.

«Aufgrund der derzeitigen wirtschaftlichen Lage, wird aller Voraussicht nach nur eine geringe Personenzahl den erforderlichen Nachweis erbringen können», sagte Kufen dazu. «Wir haben uns während der Bundeskonferenz deshalb dafür ausgesprochen, dass die aktuelle Bleiberechtsregelung um ein Jahr verlängert werden sollte.»

Mehr als 200 Integrations- und Ausländerbeauftragte aus ganz Deutschland hatten seit Montag über aktuelle Fragen der Integrationspolitik diskutiert. Gastgeber der Konferenz waren neben dem NRW-Integrationsbeauftragten Kufen die Beauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer (CDU), und die Integrationsbeauftragte der Stadt Duisburg, Leyla Özmal.

(ddp)


 


 

Integrationsbeauftragte
Einwanderer in Behörden
Behörde
Integration
Bundeskonferenz
Thomas Kufen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Integrationsbeauftragte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: