Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Abschluss eines Tarifvertrages

Bewegung im Einzelhandelstarifkonflikt - Einigung mit Rewe

In den festgefahrenen Tarifkonflikt im deutschen Einzelhandel kommt möglicherweise wieder Bewegung. Die Gewerkschaft ver.di gab am Donnerstag in Berlin den Abschluss eines Tarifvertrages für die rund 90 000 Beschäftigten der Rewe-Gruppe mit Sitz in Köln bekannt. Der sogenannte Vorschalttarifvertrag gelte bis zum Abschluss eines neuen Flächentarifvertrages.

Der Rewe- Tarifvertrag sieht den Angaben zufolge eine Erhöhung der Löhne und Gehälter rückwirkend ab 1. Januar 2008 um drei Prozent vor. Für 2007 gebe es 50 Euro für jeden Monat des tariflosen Zustandes. Zudem sei eine zusätzliche Jahressondervergütung in Höhe von 12,5 Prozent des individuellen monatlichen Tarifentgelts vereinbart worden.

Im Gegenzug fallen den Angaben zufolge die Samstagszuschläge je nach Tarifgebiet von 14.00 Uhr, 14.30 Uhr oder 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr weg. Allerdings würden nunmehr erstmals alle Samstage, auch die vier vor Weihnachten, ab 18.30 Uhr zuschlagspflichtig. Die Zuschlagregelung von Montag bis Freitag ab 18.30 Uhr sowie die Nachtarbeitszuschläge blieben unverändert. Der Tarifvertrag laufe bis zum 30. April 2009.

Erst in der vergangenen Woche waren die Tarifverhandlungen für die rund 400 000 Beschäftigten im nordrhein-westfälischen Einzelhandel als möglichem Pilotbezirk geplatzt. ver.di fordert unter anderem 4,5 Prozent mehr Lohn . Bundesweit reichen die Forderungen für die insgesamt 2,6 Millionen Beschäftigten der Branche sogar bis zu 6,5 Prozent. Das monatliche Mindesteinkommen soll bei 1500 Euro liegen.

Die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Margret Mönig-Raane forderte die regionalen Arbeitgeberverbände auf, «mit einem anständigen Angebot» an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Chance, in Nordrhein-Westfalen als Pilotbezirk zu einem Abschluss zu kommen, hätten die Arbeitgeber nicht genutzt. Am Dienstag sei allerdings ein neuer Verhandlungstermin für den 21. April in Baden-Württemberg vereinbart.

(Redaktion)


 


 

Einzelhandelstarifkonflikt
Rewe Group
Rewe
Einigung
Tarifkonflikt
Vorschalttarifvertrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Einzelhandelstarifkonflikt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: