Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Eishockey-WM

Kölner Unternehmen zeichnet die besten Eishockey-Spieler der Welt aus

Wer bei der Eishockey-WM Gold, Silber und Bronze gewinnen wird, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass sich die drei erstplatzierten Teams am 21. Mai 2017 in Köln hochwertige Trophäen um den Hals hängen werden: Das Kölner Unternehmen AWARDdesign hat 60 goldene und jeweils 40 silberne und bronzene Exemplare für das sportliche Highlight entworfen und produziert.

Die an einen Puk erinnernden eiförmigen Medaillen bestehen aus transparentem Acrylglas und metallisch anmutendem Spezial-Kunststoff, in die das offizielle WM-Logo eingearbeitet ist. Sie haben einen Durchmesser von 100 bis 120 Millimetern und eine Dicke von 15 Millimetern. Das Band zeigt die Nationalfarben Frankreichs und Deutschlands.

Stefan B. Post, Geschäftsführer von AWARDdesign: "Wir sind stolz darauf, die Trophäen für dieses internationale Großereignis liefern zu können. Die Aufgabe war klar: Die WM-Sieger verdienen eine anspruchsvolle Trophäe und keine normale Medaille! Bei dem Entwurf stand in Abstimmung mit dem Deutschen Eishockey-Bund und der International Ice Hockey Federation IIHF die Ähnlichkeit zum Spielgerät im Mittelpunkt, das jedoch künstlerisch verändert werden sollte. Durch die dynamische Form, die Kombination aus modernen Werkstoffen und die hochwertige Verarbeitung ist eine besondere Auszeichnung entstanden."

(Redaktion)


 


 

Trophäe
Medaille
Millimetern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Trophäe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: