Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Energie

Wulff fordert bezahlbare Energieversorgung für Industrie

(dapd-nrw). Bundespräsident Christian Wulff fordert verlässliche Rahmenbedingungen für die deutsche Industrie. "Insbesondere eine sichere Rohstoffversorgung und eine bezahlbare Energieversorgung sind Schlüsselfragen für Deutschland als Produktionsstandort", sagte Wulff am Freitag auf einer Festveranstaltung zum 150-jährigen Bestehen des Stahlinstituts "Verein Deutscher Eisenhüttenleute" in Düsseldorf laut Redemanuskript.

Die Politik müsse angesichts von Klima- und Umweltschutz sowie Energie- und Rohstoffeffizenz darauf achten, dass die industrielle Produktion auch wettbewerbsfähig bleibt. "Hier müssen Politik und Wirtschaft zusammen Lösungen finden", betonte Wulff.

Die Entwicklung eines langfristigen Energiekonzepts, wie es die Bundesregierung vorgelegt hat, sei richtig und führe zu einer umweltfreundlichen und konkurrenzfähigen Energieversorgung. Allerdings dürfe nicht nur auf die Bundesrepublik bezogen gehandelt werden, "sondern im europäischen und globalen Rahmen", sagte der Bundespräsident. Bei wichtigen Themen wie Umweltschutz und Energieeffizienz müsse Deutschland weiterhin "eine führende Rolle spielen".

(dapd )


 


 

Energieversorgung
Industrie
Deutschland
Klimaund Umweltschutz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energieversorgung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: