Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Philosophie

Archiv des Erzbistums Köln erhält Teilnachlass F. Schlegels

(ddp-nrw). Ein Teil des Nachlasses des deutschen Philosophen Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel (1772-1829) ist dem Historischen Archiv des Erzbistums Köln übergeben worden. Den besonderen Wert des Teilnachlasses machen Manuskripte, Texte und Entwürfe aus, die mit handschriftlichen Ergänzungen versehen sind, wie ein Sprecher des Erzbistums am Freitag mitteilte. Darunter findet sich eine kritische Betrachtung Schlegels aus dem Jahr 1823 mit dem Titel «Zusatz vom ganzen Goethe in der jetzigen deutschen Literatur».

 Der vorliegende Teilnachlass ist Eigentum der 1876 gegründeten «Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft» und umfasst 3321 beschriebene Seiten. Alle Stücke wurden in Mappen verpackt, mit Archiv-Nummern versehen, paginiert und digitalisiert. «Damit findet sich nun in Köln ein beachtlicher, bislang für die Öffentlichkeit nicht greifbarer Teil des Gesamtwerks der Manuskripte von Schlegel», erklärte Ulrich Helbach, Direktor des Historischen Archivs des Erzbistums Köln.

Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel war Historiker, Philosoph und Universalgelehrter und gilt neben seinem Bruder August Wilhelm Schlegel als einer der wichtigsten Vertreter der Jenaer Frühromantik. Neben Schelling, Schleiermacher und Hegel gilt er als Mitbegründer der modernen Geisteswissenschaften. 1808 konvertierte er zum Katholizismus.

(ddp)


 


 

Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel
Erzbistum Köln
Archiv
Philosophie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: