Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Europapolitik

Griechenland nur temporär gerettet, Waffenstillstand in der Ukraine brüchig

DAX auf Allzeit-Hoch

Die Weltbörsen behandeln die Problemländer Griechenland und Ukraine immer noch als „non-event“ bzw. als „abgehakt“, was sie aber nicht sind. Es kann gut sein, dass die Anleger hier zu optimistisch und auch realitätsfern sind. Was für die Anleger mehr zählt, ist die anhaltende Nullzins-Politik der Notenbanken. Der deutschen Aktienindex (DAX) erreichte am 20. Februar 2015 sogar ein neues Allzeit-Hoch mit 11.120 Indexpunkten (plus 1,12 Prozent) und der amerikanische Aktienindex Dow Jones Industrial Index erreichte ebenfalls ein neues Allzeit-Hoch mit 18.140 Indexpunkten (plus 0,86 Prozent). Auch der europäische Aktienindex EuroStoxx blieb nahe dem neuen Jahres-Hoch bei 3.490 Indexpunkten sehr stabil.

RTS-Index Top-Performer der Welt

Sogar der russische Aktienindex („Russian Trading Index“, kurz: RTS-Index) stieg am Freitag, 20. Februar, leicht um 0,43 Prozent auf 910 Indexpunkte, was ein Plus von 15,15 Prozent seit Jahresbeginn bedeutet. Damit konnte die Moskauer Börse den deutschen Aktienmarkt outperformen. Die Moskauer Börse zählt weiterhin in diesem Jahr zu den Top-Performern der Welt, was mich nicht überrascht. Der Euro fiel erneut zum Rubel um 0,73 Prozent – auf 70,2 Euro/Rubel. Der Brentölpreis stabilisierte sich bei 60 US-Dollar/Barrel, der Ölpreis für die Marke „West Texas Intermediate“, kurz WTI-Ölpreis, gab aber um 2,78 Prozent auf 50,72 US-Dollar/Barrel nach. Der auf Rubel basierende Index der Moskauer Börse, auch MICEX-Index genannt, fiel hingegen um 0,27 Prozent auf 1.729 Indexpunkte, was immer noch ein Plus von 28,37 Prozent seit Jahresbeginn bedeutet. Stark im Kurs erholen konnten sich neben dem Versorger RusHydro mit plus 12 Prozent auch die VTB Bank mit plus 4,21 Prozent und der Ölwert Tatneft mit plus 3,8 Prozent auf 30,1 Euro. Gazprom gab hingegen um 0,88 Prozent auf 4,55 Euro nach. An der Moskauer Börse gibt es eine ganze Reihe von attraktiven Turnaround-Chancen auch im Stahlsektor.

(Redaktion)


 


 

Austritt Griechenlands
Ukraine
Grexit
Waffenstillstand
Europa
Indexpunkte
Sanktionen
Moskauer Börse
Reformprogramm
Rubel
Minsker Vereinbarung
Allzeit-Hoch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Austritt Griechenlands" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: