Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur

Investitionen und Exporte stützen deutsche Wirtschaft

(ddp.djn). Das Wirtschaftswachstum in Deutschland ist im zweiten Quartal vor allem von den Investitionen und den Ausfuhren gestützt worden. Aber auch der private Konsum leistete erstmals seit drei Quartalen wieder einen Wachstumsbeitrag.

Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal preis- und saisonbereinigt um 2,2 Prozent. Damit wurde die Vorabschätzung bestätigt. Im ersten Quartal hatte das BIP um 0,5 Prozent zugelegt.

Sein Vorjahresniveau überstieg das reale BIP zwischen April und Ende Juni um 4,1 Prozent. Arbeitstäglich bereinigt betrug der Zuwachs 3,7 Prozent.

Die Investitionen und der Außenhandel hatten laut der Behörde im zweiten Quartal den größten Anteil am Aufschwung. Sowohl in Ausrüstungen als auch in Bauten wurde deutlich mehr investiert als im Vorquartal. Allerdings bewegen sich die Ausrüstungsinvestitionen nach den zum Teil zweistelligen Rückgängen während der Wirtschaftskrise 2008/2009 auf einem immer noch relativ niedrigen Niveau. «Beim Anstieg der Bauinvestitionen handelt es sich zudem zum Teil um Nachholeffekte nach dem vergleichsweise strengen Winter», hieß es.

Weiter teilten die Statistiker mit, dass die Exporte mit 8,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal kräftiger anzogen als die Einfuhren, die sich um 7,0 Prozent erhöhten. Die privaten Konsumausgaben waren um 0,6 Prozent höher als im Auftaktquartal. Zugleich erhöhte der Staat seine Konsumausgaben um 0,4 Prozent.

Die Wirtschaftsleistung wurde den Angaben zufolge im zweiten Quartal von rund 40,3 Millionen Erwerbstätigen erbracht. Binnen Jahresfrist war dies ein Anstieg um 0,2 Prozent.

Wie es weiter hieß, lagen die Nettolöhne und -gehälter der Arbeitnehmer trotz gestiegener Sozialbeiträge um 3,9 Prozent über dem Vorjahresniveau. Grund sei die das fünfte Quartal in Folge gesunkene Lohnsteuer . Zugleich stieg das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte um 1,5 Prozent.

(ddp)


 


 

Investitionen
Quartal
Bauinvestitionen
Konsumausgaben
Exporte
Konjunktur
BIP
Anstieg
Zugleich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Investitionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: