Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
"Höflichkeit 2.0"

Guter Stil in Zeiten von iPhone und Facebook

(ots) - Früher war alles einfacher: Ein Mann war ein Gentleman, eine Frau eine Dame und Knigge regelte seit über 200 Jahren, wie die Menschen miteinander umzugehen hatten.

Und heute? Heute stehen wir vor Fragen wie "Ist es ok, wenn ich eine Kontaktanfrage auf Facebook ignoriere?", "Bin ich unhöflich, wenn ich im Restaurant mein Handy auf den Tisch lege?" oder " Wie lange darf ich im Café das kostenlose Wi-Fi nutzen, ohne etwas zu bestellen?". Der digitale Lifestyle ändert unser Leben und unser Verhalten. Und selbst Knigge weiß keinen Rat mehr zu Fragen der "Höflichkeit 2.0".

101 digitale Empfehlungen

Genau hier setzt das Team des Creation Centers der Telekom Laboratories unter der Leitung von Raimund Schmolze an. Und stellt nun, nach mehrmonatiger intensiver Recherchearbeit und zahlreichen Workshops mit Teilnehmern aus mehr als 12 Nationen, erstmals eine eEtiquette mit 101 Dos and Don'ts für den digitalen Alltag vor.

Die Empfehlungen des digitalen Lifestyles beschränken sich nicht nur auf Mails, die tagelang unbeantwortet bleiben, oder auf Mobiltelefonierer, die in Bussen und Zügen telefonieren, als seien sie alleine auf der Welt. Die Kategorien der eEtiquette umfassen alle derzeit relevanten Kommunikationskanäle wie SMS, Mail, Telefon, Soziale Netzwerke, Videokonferenzen, Blogs, Chats etc.

Nachzulesen unter www.eEtiquette.de.

Quelle: ots

(Redaktion)


 


 

Fragen
Höflichkeit 2.0

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Knigge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: