Weitere Artikel
Weiterbildung

Faktor Zeit - "Karriere muss frühzeitig geplant werden"

Bald ist es wieder soweit und die neuen Auszubildene werden ihren ersten Tag in den Unternehmen verbringen. Hat sich eigentlich etwas in der traditionellen Ausbildung geändert oder wird noch nach dem bewährten Schema ausgebildet? Wie reagieren diesbezüglich die Unternehmen mit der Hintergrundinformation der "fehlende Fachkräfte"?

Die Situation hat sich grundlegend geändert: Während noch vor 10 Jahren eine Ausbildung und später evtl. eine Weiterbildung anstand wird und muss die berufliche Karriere heute regelrecht geplant werden. Eine sehr große Rolle spielt hierbei der Faktor Zeit.

Eine Möglichkeit bietet das sogenannte "Duale System". Hier sollte auf individuelle, auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittene Bildungswege geachtet werden. Die ABEQ Akademie in Köln bietet unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten an. So zum Beispiel als eine Kombination aus Ausbildung und Studium: Die Auszubildene beginnen jetzt ihre Ausbildung, beispielsweise, zum Industriekauffrau/mann und gleichzeitig ein Studium bei der SRH FH-Hamm als Fernstudium kombiniert mit einem Präsenzstudium. Ein wichtiger Pluspunkt hierbei ist, dass die Studenten für die Universitäts-Kurse nicht nach Hamm müssen, sondern von Köln aus lernen können. Die ABEQ Akademie, als Studienzentrum der FH-Hamm, wie auch die FH-Hamm selber sind private Institutionen, die sich gezielt auf den Bildungswandel einstellen. Zu unserem Beispiel: Innerhalb der Ausbildungszeit erwirbt der Auszubildende/Student noch eine akademischen FH-Abschluss in ca. 3-3,5 Jahren, je nach der Fachrichtung.

Damit ist ganz klar ein Vorteil gegenüber einer normalen Ausbildung gegeben, zeitlich, finanziell und die Unternehmen können Ihre eigenen Mitarbeiter schon am Anfang ihrer Karriere begleiten. Voraussetzung zum Studium sind Abitur oder Fachabitur und ein persönliches Gespräch. Unternehmen nutzen auch die Gelegenheit direkt im Unternehmen dieses Studium durchzuführen.

Wer nicht über das Abitur/Fachabitur verfügt kann nach seiner Ausbildung, den Fachkaufmann/Fackauffrau - Betriebswirt/in IHK erlangen und im Anschluss studieren. Weiterhin gibt es die Möglichkeit über den Technischen Betriebswirt oder Industriemeister (Lagermeister/in/Metallmeister/in, Elektromeister/in).

Wichtig ist nach der Schule schon frühzeitig seinen beruflichen Erfolg und Karriere zu planen. Wer hier und zu dieser Zeit zu spät anfängt seinen Berufsweg zu gestalten wird erhebliche Chancen verpassen.

Karriereberatungen sowie weitere Informationen zum dualen Studium unter www.abeq.de.

(Redaktion)


 


 

ABEQ Akademie
Weiterbildung
Studium
Ausbildung
Duales Studium
Seminare

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ABEQ Akademie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: