Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
NRW

FDP-Generalsekretär Lindner lobt Rot-Grün in NRW

(ddp-nrw). Die FDP will nicht mehr allein als Steuersenkungspartei wahrgenommen werden. Die Liberalen setzen verstärkt auf das Thema Gerechtigkeit. «Nichts bewegt die Menschen so sehr wie die Gerechtigkeitsfrage», sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner der in Bielefeld erscheinenden «Neuen Westfälischen» (Mittwochausgabe).

Darunter versteht Lindner vor allem Fortschritte in der Bildung: «Gerechtigkeit heißt für uns, dass es faire Chancen und Regeln gibt». Das bedeute auch, dass sich die FDP in Nordrhein-Westfalen auf die rot-grüne Schulpolitik zubewegt: «Die Minderheitskoalition scheint abzurüsten», lobt Lindner Rot-Grün in Düsseldorf.

Die FDP habe in NRW immer für «Regionalschulen geworben, die Haupt-, Real- und Gesamtschulen zusammenfassen, wenn Eltern das wollen». Doch eine Hürde bleibe, sagte der FDP-Politiker: «Der gleichmacherische Impuls von Rot-Rot-Grün in Düsseldorf, das Gymnasium einzuebnen, ist mit uns nicht zu machen.»

(ddp)


 


 

Gerechtigkeitsfrage
FDP
NRW
FDP-Generalsekretär Christian Lindner
FDP

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gerechtigkeitsfrage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: