Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Bahn

Magazin: Locomore verschiebt Start der Verbindung Köln-Hamburg

(ddp.djn). Das Berliner Bahnunternehmen Locomore Rail hat einem Medienbericht zufolge den Start seiner Fernverkehrsverbindung Köln-Hamburg auf April 2011 verschoben. Ursprünglich wollte Locomore schon ab August dieses Jahres jeweils morgens, mittags und abends von Köln nach Hamburg und zur gleichen Zeit auch in die Gegenrichtung fahren, wie die «Wirtschaftswoche» am Freitag vorab berichtete.

Locomore-Chef Derek Ladewig begründete dem Bericht zufolge die Verzögerung damit, dass es Überschneidungen mit Plänen des französischen Bahnkonzerns SNCF gegeben habe. Die Franzosen wollten ursprünglich zu denselben Tageszeiten und auf denselben Trassen fahren wie Locomore. Die SNCF habe inzwischen jedoch ihre Deutschland-Pläne im Fernverkehr aufgegeben.

Ladewig kündigte in der «Wirtschaftswoche» eine Preis- und Serviceoffensive gegen die Deutsche Bahn an. «Wir werden billiger sein», sagte Ladewig. Konkrete Preise wollte er «aus Wettbewerbsgründen» aber nicht nennen. Ziel sei eine hohe Zugbindung. Weitere Pläne für mehr Fernverbindungen zwischen deutschen Städten gibt es Locomore zufolge derzeit nicht.

(ddp/poh/ton)


 


 

Derek Ladewig
Locomore
Fernverkehrsverbindung Köln-Hamburg
Ladewig

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Derek Ladewig" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: