Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Finanzen

Commerzbank-Aktie: Was für eine Überraschung!

Es hätte in den letzten Tagen wohl kaum einer damit gerechnet, dass sich die Commerzbank-Aktie doch noch in irgendeiner Form erholen kann. Ganz im Gegenteil, alle Zeichen deuteten auf einen weiteren Abwärtstrend. Doch kurz vor dem Wochenschluss kam die Überraschung.

Die Papiere der Commerzbank haben am Donnerstag deutlich zulegen können. Mit einem Plus von 6,61 Prozent gehörten sie ohne Zweifel zu den Überraschungskandidaten des Markts. 

Doch obwohl die Papiere deutlich zulegen konnten, bleiben die Zweifel an der Zukunft der Privatbank erhalten. So mehren sich nun offenbar Anzeichen dafür, dass sich immer mehr Großinvestoren von der Bank abwenden. Darauf lässt in erster Linie der Kursverfall schließen, den die Papiere in den letzten Tagen hinnehmen mussten. 

Der Titel verlor binnen eines Monats über 20 Prozent und gehört damit wohl auch zu Recht zu den größten Verlierern, die der Dax in diesen Tagen zu bieten hat. Derzeit gibt es insgesamt 1.139 Millionen Commerzbank-Aktien. Diese Zahl ist gigantisch. Noch 2008 war die Zahl deutlich geringer. Damals standen noch insgesamt 66 Millionen Aktien bereit. Damit setzt sich die Verwässerung ungehindert fort. So haben selbst die Aktionäre, die sich für neue Aktien zum Preis von 4,50 Euro + Bezugsrechte entschieden haben, den Verlustbereich schon erreicht.

Weitere Commerzbank-News:

(FN)


 


 

Commerzbank
Papiere
Aktien
Zweifel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: