Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Finanzen
Weitere Artikel
Finanzen

Dell-Aktie: Angeheizt vom Übernahmepoker

Die Dell-Aktie zeigt sich in diesen Tagen ausgesprochen solide und scheint dem Übernahmepoker weiter sehr erfolgreich trotzen zu können. Zum Wochenstart legten die Papiere immerhin weiter zu und konnten damit um 2,87 Prozent steigen.

Ob es den Papieren jedoch langfristig gelingen wird, den Spekulationen rund um die Übernahme zu trotzen, bleibt zunächst fraglich. Schon jetzt steht jedoch fest, dass die von Firmengründer Michael Dell angebotenen 24 Milliarden Dollar nicht genug sind. 

Wenn er Dell als Unternehmen tatsächlich wieder in den Händen halten möchte, muss er sein Übernahmeangebot deutlich aufstocken. Ein Insider erklärte am Dienstag, dass Michael Dell von einem Sonderausschuss des Herstellers empfohlen wurde, sein Angebot aufzustocken. Nur so könne er schließlich im Übernahmepoker zum Zuge kommen. 

Lesen Sie auch: 

Dell soll sich von Börse verabschieden

Diese Forderungen kommen vor allem der Aktie von Dell derzeit zugute. Angetrieben von den Hoffnungen auf ein höheres Angebot legen die Papiere sukzessive zu. Der Ausschuss wurde explizit für die Bewertung der Übernahmeangebote ins Leben gerufen. Nach einem Treffen mit den Investoren seien die Ausschussmitglieder zu dem Ergebnis gekommen, dass Dell sein Angebot entsprechend aufstocken müsse.

(FN)


 


 

Dell
Aktien
Finanzen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dell" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: