Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Flüchtlinge

Insgesamt 21.305 Flüchtlinge an der „Drehscheibe“ versorgt

Am Samstag, 28. November 2015, ist gegen 16.15 Uhr der mittlerweile 38. Sonderzug mit Flüchtlingen an der „Drehscheibe Köln“ am Flughafen Köln/Bonn eingetroffen. Insgesamt wurden 254 Menschen von den freiwilligen Helferinnen und Helfern betreut.

Neben den Helferinnen und Helfern von Feuerwehr, Stadt Köln, Hilfsorganisationen und Bundeswehr waren 25 Dolmetscher und 46 Freiwillige im Einsatz, die die Ankommenden mit Essen, Getränken und Kleidung versorgten. Die Flüchtlinge wurden nach einem kurzen Aufenthalt an der „Drehscheibe“ mit Bussen in verschiedene Unterkünfte in NRW gebracht.

Seit Einrichtung der „Drehscheibe Köln“ vor rund zehn Wochen sind dort 21.305 Flüchtlinge angekommen und versorgt worden.

Bei der städtischen Hotline und über die städtische Internetseite www.stadt-koeln.de unter der Rubrik „Köln hilft“ haben sich mittlerweile mehr als 2.400 Kölnerinnen und Kölner gemeldet und ihre Unterstützung angeboten. Freiwillige, die sich an der „Drehscheibe“ am Flughafen Köln/Bonn engagieren wollen, können sich telefonisch unter der Nummer 0221 / 221-22223 melden.

Wegen der zugespitzten Lage im deutsch-österreichischen Grenzgebiet wird auch weiterhin damit gerechnet, viele Menschen aus Krisengebieten an der Drehscheibe weiter zu verteilen.

Lesen Sie auch: Bonn: Oberbürgermeister Ashok Sridharan setzt auf Wirtschaftsförderung

Quelle: Stadt Köln

(Redaktion)


 


 

Drehscheibe
Helferinnen
Flüchtlinge
Kölner
Menschen
Ins-gesamt
Flughafen Köln Bonn
Freiwillige

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Drehscheibe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: