Weitere Artikel
Früh am Dom

Ab ins Früh mit der „App ins Früh“

Ab sofort können kleine Gruppen kurzfristig im Brauhaus Früh online einen Tisch reservieren. Das „Früh am Dom“ gilt seit über 100 Jahren als Inbegriff kölscher Brauhauskultur.

Tradition ist gut, aber es spricht auch nichts gegen Fortschritt. Der Köbes geht online, Früh 2.0 sozusagen, und trumpft jetzt mit einer neuen App für Smartphones auf. Der kostenlose Service ermöglicht zum Beispiel erstmalig Reservierungen für kleine Gruppen.

Im Mittelpunkt der Überlegungen zur Einführung der neuen „App ins Früh“ stand der Gedanke, „für jeden Kölner immer einen Tisch bereit zu haben. Auch kurzfristig“, erläutert Bianca Attermeyer, Leiterin der Gastronomieverwaltung. Neben der Tischbestellung hält die App viele Informationen bereit, gibt einen aktuellen Überblick über alle Früh-Filialen inklusive Menükarten und Veranstaltungen.

Weitere Features der App sind u.a. eine direkte Verbindung zum Taxiruf, ein Überblick über die – Achtung – Früh-Geschichte sowie eine Facebook-Anbindung. Aktuell gibt es die App für iPhones, die Versionen für Android und Blackberry werden Ende des Monats online gestellt.

(Redaktion)


 


 

Früh am Dom
Köln
Früh
App
Dom
Gruppen
Bianca Attermeyer

Auch für Sie interessant!


Windspiel Premium Dry Gin

Windspiel Premium Dry Gin

Vom Windspiel erzählt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Früh am Dom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: