Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Geschäftsklima

Trüberes Geschäftsklima in NRW

(ddp-nrw). In Nordrhein-Westfalen hat sich das Geschäftsklima im September weiter verschlechtert. Wie das Wirtschaftsministerium in Düsseldorf am Mittwoch mitteilte, ermittelte das Münchener Ifo-Institut für NRW allerdings einen nicht ganz so starken Rückgang wie im Bund. Bundesweit ist das Geschäftsklima demnach um 1,9 Punkte auf 92,9 gefallen, in NRW kühlte sich das Klima um einen Punkt auf 93,6 ab und liegt damit wieder über dem Bundesdurchschnitt.

Bei der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage überwogen den Angaben zufolge erstmals seit Januar 2006 wieder die negativen Stimmen. Im Hinblick auf die Entwicklung in den nächsten sechs Monaten waren die Firmen in Nordrhein-Westfalen nicht mehr ganz so pessimistisch wie zuletzt.

Im verarbeitenden Gewerbe trübte sich das Geschäftsklima im Berichtsmonat etwas ein. Im Bauhauptgewerbe war das Geschäftsklima im September ähnlich ungünstig wie im Vormonat. Im Einzelhandel war der Klimaindikator im September hingegen nicht ganz so schlecht wie im August. Im Großhandel hat sich das Geschäftsklima allerdings stark verschlechtert.

Seit Mai 2007 wird der Ifo-Index auch für Nordrhein-Westfalen ermittelt. Ermittelt wird der NRW-Index vom Münchner Ifo-Institut im Auftrag der NRW.Bank. Befragt werden dazu monatlich rund 1000 Unternehmen zur Beurteilung ihrer aktuellen Geschäftslage und zu den Geschäftserwartungen

(Redaktion)


 


 

Geschäftsklima in NRW
Wirtschaftsministerium
Ifo-Institut

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsklima in NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: