Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Girls' Day

Fast 25 000 Teilnehmerinnen bei Girls' Day in NRW erwartet

(ddp-nrw). Rund 24 700 Plätze stehen Mädchen am Donnerstag (23. April) beim Girls' Day in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung, um für einen Tag in mädchenuntypische Berufe hineinzuschnuppern. Mehr als 2000 Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen hätten ihre Beteiligung an dem Aktionstag angekündigt, teilte eine Sprecherin der bundesweiten Koordinierungsstelle mit.

Bundesweit haben sich den Angaben zufolge fast 8700 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen auf der Aktionskarte der Koordinierungsstelle mit rund 125 000 Veranstaltungsplätzen gemeldet. Vermutlich seien jedoch weitaus mehr Mädchen am Girls' Day aktiv, sagte die Sprecherin. Viele Mädchen organisierten sich ihr Praxisprogramm selbst, etwa am Arbeitsplatz des Vaters.

An vielen Schulen sei der Girls' Day inzwischen Institution. Dennoch gebe es aber auch immer wieder Schulen, die trotz ausdrücklicher Unterstützung der Landesregierungen noch nichts von dem Aktionstag gehört hätten. Die Mädchen können sich den Angaben zufolge via Internet über das Stellenangebot informieren und sich direkt anmelden. Die Schulen stellen sie dann frei.

Der Girls' Day findet am Donnerstag zum neunten Mal statt und ist den Angaben zufolge Deutschlands größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Mädchen. 2008 informierten sich etwa 800 000 Mädchen über Berufe, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind.

(girls-day.de)

(ddp)


 


 

Girls' Day
mädchenuntypische Berufe
Berufsorientierungsinitiative
Ausbildung
Mädchen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Girls' Day" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: