Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn
Weitere Artikel
Verpacktes Marketing

30 Jahre Ommer GmbH oder wie die Werbung laufen lernte...

Das Familienunternehmen "Ommer GmbH" mit Sitz in Lindlar - Industriepark Klause - setzt mit der Herstellung von Verpackungen jeglicher Art seit nunmehr 30 Jahren erfolgreich auf die Kunst der transportablen Werbung.

Sie lauert im Fernsehen und Radio, in Zeitschriften, auf Plakaten in Bushaltestellen oder auf Gebäudewänden – geduldet, gesehen oder meist auch übersehen. Die Werbung: ein von Unternehmen oftmals heiß diskutiertes und leidiges Thema.

Gute Werbung spricht an, berührt, beeinflusst – in manchen Fällen ist sie auch sprichwörtlich packend und sogar tragbar; am Besten über lange strecken bis zum Konsumenten nach Hause.
Die Möglichkeit, Werbung auf Tragetaschen drucken zu lassen und sie somit nicht nur mit einer Serviceleistung für die Kundschaft zu vereinbaren, sondern sie auch über das Geschäft hinaus für die Menschen zugänglich und sichtbar zu machen, nutzen mittlerweile fast alle Unternehmen.

So haben sich viele Betriebe in den letzten Jahren auf die Herstellung von eben diesen Produkten spezialisiert; eines dieser Unternehmen besteht nun schon seit runden 30 Jahren erfolgreich auf dem Markt.

Flexible Verpackungen seit 30 Jahren

Die Ommer GmbH mit Unternehmenssitz im Industriepark Lindlar, 30 Kilometer von Köln entfernt, hat sich während dieser Zeit erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen können, so manches Wirtschaftstief der letzten Jahre überstanden und ist heute mit einem konstanten Marktanteil zweitgrößter Tragetaschenhersteller Deutschlands.

Seit 30 Jahren macht das Familienunternehmen nichts anderes als flexible Verpackungen, wobei das Sortiment vom kleinsten Beutel über alle gängigen Tragetaschen bis hin zu exklusiven Kordeltragetaschen reicht. Zudem werden für die weiterverarbeitende Industrie Polyethylen – und Polypropylenfolien mit bis zu achtfarbigen Druck gefertigt. Die Auftragsgröße startet bei bedruckten Taschen mit 5.000 Stück und geht hoch bis zu einer Anzahl von über einer Millionen.
Bert Ommer, gründete 1979 das Unternehmen in Osberghausen, nachdem er über mehrere Jahre reichlich Erfahrungen in der Tragetraschen-Branche gesammelt hatte. Damals bestand der Betrieb fast ausschließlich aus Familienmitgliedern, die sich um die Produktion wie auch um den Verkauf kümmerten. Nach vier harten Jahren des Aufbaus erlitt das Unternehmen einen herben Rückschlag, als 1983 ein Feuer die Lagerhalle mit samt Bestand vernichtete. 1987 siedelte Ommer in den Industriepark nach Lindlar um, von wo aus es dann kontinuierlich Bergauf ging.

Heute, geführt in der zweiten Generation, gilt der „Tragetaschen-Profi aus Oberberg“ als fest etablierte Größe der Branche, konnte seine Rentabilität stetig ausbauen und erwirtschaft mit einem mittlerweile 120-köpfigen Team einen jährlichen Umsatz von 20 Millionen Euro.
Mit dem Vorhaben, sich kontinuierlich zu verbessern, werden auch die Ziele jedes Jahr aufs Neue festgesetzt: „Unsere Erwartung ist es stets, den Vorjahresumsatz steigern zu können“, fasst Geschäftsführer Herbert Pjede zusammen.

Im Osten viel Neues

Optimistisch blickt man hier in die Zukunft, die sich im Falle der Firma Ommer im Osten abspielt. Denn ungleich so vieler anderer Unternehmen, hat die Betriebsführung sehr früh, bereits zu Beginn der 90er Jahre, mit der Gründung der Tochterfirma „Ommer Polska“ auf dem neuen Markt sicheren Fuß fassen können.

Nachdem man am ersten Standort Danzig ein großes Lagersortiment aufbauen konnte, entschloss man sich 1997 nach Schlesien, Krapkowice, umzuziehen und dort eine eigene Produktion zu errichten.

Trotz des steten Wachstums des osteuropäischen Marktes und somit auch der „Ommer Polska“, möchte Geschäftsführer Herbert Pjede im Standort Lindlar keine Arbeitskräfte einsparen, sondern plant stattdessen „den polnischen Markt konstant erschließen zu können“.

(Redaktion)


 


 

Ommer
Tasche
Taschen
Lindlar
Ommer GmbH
Kordeltragetaschen
Markt
Produkten
Industriepark
Bert Ommer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ommer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: