Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
20 Jahre Gründungsberatung

„Gründer- und Innovationszentrum Köln hat Modellcharakter“

Der Wirtschaftsausschuss der Stadt Köln hat die erfolgreiche Gründungsberatung durch das GIZ Gründer- und Innovationszentrum gewürdigt, die das Zentrum jetzt seit über zwei Jahrzehnten leistet. Das GIZ liefert damit nach dem Worten des Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses, Herbert Gey, einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung und habe Modellcharakter für viele ähnliche Einrichtungen weit über Köln hinaus. Der Ausschuss tagte am 12.03.2007 in dem Gründerzentrum aus Anlass des 20 jährigen Bestehens, welches das GIZ Ende vergangenen Jahres feierte.

Seit seiner Gründung konnte das GIZ über 370 Gründern eine effektive Starthilfe bieten. Allein in 2006 wurden elf neue Firmen im GIZ gegründet. Darunter u. a. die High-Tec-Firma TumorTec GmbH, die Systeme entwickelt, um Chemotherapien für Krebspatienten im Labor zu simulieren. Die GIZ-Firma TumorTec wurde 2006 mit dem Innovationspreis der Stadt Köln ausgezeichnet.

Das es in den zwei Jahrzehnten des Bestehens nur zwei Insolvenzen gab, macht die Verantwortlichen des Gründer- und Innovationszentrum besonders stolz. Existenzgründern wird hier eine kompetente Unterstützung von Anfang bis in die späteren Entwicklungsphasen hinein geboten. Die Beratung umfasst die Bereiche Finanzierung, Produktchancen, Vermarktung etc. wird ergänzt durch ein Raumangebot zu besonders günstigen Konditionen, erläutert Michael Susan, Geschäftsführer der GIZ Gründer- und Innovationszentrum GmbH.

Flächen werden den Start-ups nicht nur in den Räumen des GIZ angeboten, sondern auch im wesentlich größeren TechnologiePark Köln, in den das GIZ integriert ist. Den Gründern erschließt sich dadurch das Synergiepotential des mit 300 angesiedelten Firmen und 6.000 Mitarbeitern größten serviceorientierten Unternehmensstandortes der Region. Darüber hinaus haben die jungen Unternehmen Zugriff auf die Infrastruktur und das umfassende Serviceangebot des TechnologiePark Köln.

„Diese strategische Partnerschaft zwischen dem TechnologiePark Köln und dem GIZ steht heute als Synonym für das erfolgreiche Zusammengehen eines Technologiezentrums mit kommunaler Beteiligung und einem privatwirtschaftlich betriebenen TechnologiePark. Beide Einrichtungen profitieren voneinander“, betont Susan. Im Mittelpunkt stehen dabei vielfältige Kooperationen von etablierten und neu gegründeten Unternehmen. So finden nicht wenige GIZ-Firmen Kunden und Partner unter den 300 etablierten Firmen am Standort.

2005 hat die LIG Lammerting Immobilien Gruppe, die auch den TechnologiePark Köln entwickelt hat, die Geschäftsanteile der früheren GIZ-Gesellschafter Stadtsparkasse Köln und Tenois übernommen. Dadurch ist eine noch engere Verflechtung von GIZ und TechnologiePark gewährleistet. Neben der Stadt Köln, die bereits seit der Gründung Gesellschafter ist, hält seit 2006 auch die Kölner Bank eG Anteile an der GmbH.

Mehr Infos unter: www.giz-koeln.de

(Redaktion)


 


 

GIZ
TechnologiePark
Köln
Existenzgründung
Unternehmertum
Förderung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GIZ" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: