Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
GründerKonferenz

Ein voller Erfolg – StartupCon wird auch 2016 stattfinden

Zum zweiten Mal fand die StartupCon am 23. Oktober statt - diesmal im Rahmen der Kölner Internetwoche. In der neuen Location, dem Kölner Gürzenich, kamen gut 700 Besucher zu der eintägigen Gründerkonferenz zusammen. Für Startups gab es darüber hinaus die Möglichkeit, sich bei der StartupExpo dem Publikum vorzustellen.

 

Christian Manthey vom Club der Gründer richtete als Erster das Wort an die Besucher der StartupCon.  Er begrüßte die Gründer, Investoren, Studenten und Grünungsinteressierten und leitete dann über zu Ute Berg, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln, die die Gäste ebenfalls begrüßte. In ihrer Rede motivierte sie die Gründer und gab darüber hinaus ein klares Statement zum Standort Köln ab. „Wir wollen erreichen, dass wir neben Berlin, die wichtigste Startup -Stadt in Deutschland werden“, sagte Berg. Im Anschluss an die Begrüßung begann das große Programm der StartupCon mit vielen Vorträgen, Gesprächsrunden, Interviews und Workshops.

 

Prominente Speaker bei der StartupCon

 

Neben den vielen überzeugenden Konzepten der ausstellenden Startups, konnte auch das Line-up der Veranstaltung überzeugen. So standen unter anderem Hans Sarpei, Jochen Schweizer, Carsten Maschmeyer und Frank Thelen in interessanten Diskussionen und Interviews Rede und Antwort.  Sie erzählten unter anderem von ihrem eigenen Lebensweg, von erfolgreichen Startup-Gründungen, aber auch von Fehlinvestitionen.

 

„Gründen ist die Hölle“

 

Besonders im Gedächtnis bleiben die Worte vom „Löwen“ Frank Thelen zurück. In seinem Interview mit Prof. Dr. Kai Thierhoff , der durch viele Panels und Einzelgespräche bei der StartupCon hervorragend führte, erklärte Thelen: „Gründen ist die Hölle.“ Nach der bemerkenswerten Bemerkung fuhr er später fort. „Denn Gründen heißt, dass es die nächsten Jahre nichts nebenbei gibt, gar nichts.“, erzählte er aus eigener Erfahrung. Doch neben dieser Warnung erklärte der Investor aus „der Höhle der Löwen“ auch in diesem Zusammenhang aber auch, es sei momentan die beste Zeit zum Gründen.

 

StartupExpo bietet Startups Aufmerksamkeit

 

Ein Teil der StartupCon war in diesem Jahr erstmals auch die StartupExpo. Dabei hatten gut 70 Startups die Möglichkeit sich den 700 Gästen zu präsentieren. Viele interessante Ideen trafen dabei auf bereits erfolgreiche Startups. Auch viele Investoren verschafften sich ein Bild über die Startups und ließen sich die Ideen und Umsetzungen erklären.

 

StartupCon soll weitergehen

 

Die Besucher waren begeistert von der eintägigen Gründerkonferenz. Insbesondere das Konzept der Veranstaltung, die vielen prominenten Redner und Gäste und die Verbindung mit der StartupExpo, bei der sich knapp 80 Startups und ihre Geschäftsideen präsentieren konnten, stand bei der Kritik im Vordergrund. Nach der zweiten Auflage, fiel auch das Fazit des Veranstalters der StartupCon Christian Weis positiv aus. „Unser Ziel, Entrepreneur -Geist zu vermitteln, haben wir erreicht.“ Für die Gäste und Interessierte gibt es darüber hinaus noch eine gute Nachricht. Die StartupCon soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Dies bestätigte der Veranstalter. 

Christian Esser

(Redaktion)


 


 

StartupCon
Gründen
Investor
GründerKonferenz
Köln
Internetwoche Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "StartupCon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: