Weitere Artikel
Informationsveranstaltung:

Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Die Gründung einer selbstständigen Existenz kann ein wirkungsvoller Weg aus der Arbeitslosigkeit sein. Durch die Zusammenlegung der bisherigen Ich-AG-Förderung und des Überbrückungsgeldes zu einem Förderinstrument soll die Transparenz und die Übersichtlichkeit für Gründungsinteressierte verbessert werden. Für Arbeitslosengeld I Beziehende, die eine Existenz aufbauen möchten, steht der Gründungszuschuss zur Verfügung. Gründerinnen und Gründer aus dem Bezug des Arbeitslosengeldes II können weiterhin mit einem Einstiegsgeld unterstützt werden.

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

GO MIT – DAS GRÜNDUNGSNETZWERK OBERERG bietet mit seinen Partnern, und der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B. NRW) eine kostenlose Orientierungsveranstaltung für alle Interessierten an, die eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus planen und sich einen Überblick über die Fördervarianten der Arbeitsagentur verschaffen wollen. Der Schritt in die Selbstständigkeit setzt zudem fachliches und unternehmerisches Wissen voraus. Das Seminar informiert über diese Voraussetzungen und über die ersten Planungsschritte, um die vorhandenen Chancen und Risiken besser abschätzen zu können. Darüber hinaus werden die Beratungsmöglichkeiten für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in der Oberbergischen Region vorgestellt.

Im Anschluss an diese Infoveranstaltung besteht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich für eine Kleingruppenberatung anzumelden. In diesen Gründungszirkeln wird unter Anleitung das eigene Gründungskonzept erstellt.

Zielgruppe:

Alle Gründungsinteressierten des Oberbergischen, besonders die bei der ARGE Oberberg bzw. der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, den Geschäftsstellen Gummersbach, Waldbröl und Wipperfürth als Arbeit suchend oder arbeitslos gemeldet bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht sind.

Inhalt der Orientierungsveranstaltung:

• Fördermöglichkeiten der Arbeitsagentur • Gründungszuschuss - Einstiegsgeld • Vor- und Nachteile der Förderprogramme • Welche Rechte und Pflichten ergeben sich daraus • Regionale Beratungsmöglichkeiten

Info / Anmeldung:

GO MIT – Beratungscenter Herrn Jens Birkholz Tel: 02261 - 814-509 Fax: 02261 – 814 900 Email: [email protected]

Der Besuch der Informationsveranstaltung ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeteten.

Die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises unterstützt und fördert die Veranstaltung.

Dienstag, 04. März 2008, 10.00 Uhr – 12.30 Uhr

Ort: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Zweigstelle Oberberg Talstraße 11 51643 Gummersbach

(Redaktion)


 


 

Gründung
Ich-AG-Förderung
GO MIT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gründung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: