Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
GmbH

Haftung bei Zahlungsverjährung

Hat ein Finanzgericht den gegen einen Geschäftsführer gerichteten Haftungsbescheid wegen Umsatzsteuerschulden der GmbH aufgrund fehlerhaften Auswahlermessens des Finanzamts aufgehoben, kann ein erneuter Haftungsbescheid nur dann erlassen werden, wenn für die Umsatzsteuerschuld noch keine Zahlungsverjährung eingetreten ist.

Ob Zahlungsverjährung eingetreten ist, richtet sich nach dem Zeitpunkt des Erlasses des neuen Haftungsbescheids, nicht nach dem des aufgehobenen Haftungsbescheids.

FG München, Urteil vom 1.12.2010, Az. 3 K 2723/09, BFH-Az. VII B 3/11

(VSRW-Verlag)


 


 

Haftungsbescheid
Zahlungsverjährung
Haftung bei Zahlungsverjährung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Haftungsbescheid" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: