Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel

„Herkules“-Projektarbeit von IBM und Siemens gestartet

Neuer Nutzer im TechnologiePark Köln ist die BWI Informationstechnik GmbH. Im Bürogebäude Josef-Lammerting-Allee 8-10 hat die BWI 3.800 m² vollmöblierte Bürofläche angemietet. Rund 250 Mitarbeiter haben bereits mit der Arbeit an dem Projekt „Herkules“ begonnen.

Mit dem Projekt "Herkules" werden das Rechenzentren, Software und Anwendungen, PCs, Telefone sowie Sprach- und Datennetze der Bundeswehr auf den neuesten Stand gebracht.

BWI ist der strategische Dienstleister der Bundeswehr für die Informations- und Kommunikationstechnik. Die neu gegründete Gesellschaft aus Bund und den gleichberechtigten Partner Siemens Business Services und IBM hat die Aufgabe, unter dem Projektnamen „Herkules“ die nicht-militärische Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr zu modernisieren und zu betreiben.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, die Projektarbeit „Herkules“ im TechnologiePark Köln zu starten, war vor allem hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit des multifunktionalen Unternehmensstandortes im Kölner Westen. „Die kurzfristige Verfügbarkeit voll möblierter Großraumbüros einschließlich Netzwerktechnik, die unmittelbare Anbindung an Flughafen und Bahnhof per S-Bahn sowie das umfassende Serviceangebot und die Infrastruktur mit Kantinen, Bistros und Einkaufsmöglichkeiten stellten für uns wichtige Entscheidungsfaktoren bei der Standortwahl dar“, betonte Herkules-Projektleiter Burkhard Görtz.

(k.olbrisch)


 


 

Technologiepark Köln
Flughafen
Bahnhof
Herkules-Projekt
BWI GmbH
IBM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Technologiepark Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: