Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Marketing Marketing News
Weitere Artikel
HMKW Campus Köln

Die Kölner Hochschule "HMKW" interviewt Mark Benecke und startet eine neue Serie

Die HMKW Köln (Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft) hat im Rahmen einer neuer Rubrik "HMKW-Talk" den bekannten Kriminalbiologen Mark Benecke interviewt. Bei Youtube kann man die erste Folge des HMKW-Talks verfolgen. Die neue Serie soll mit anderen Studiengruppen ausgeweitet werden.

HMKW-Talk wird von den Studenten selbst produziert

Die Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft macht ihrem Namen alle Ehre und tut das, was auch in ihrem Namen steht - sie kommuniziert. Bei einer neu eingeführten Interviewserie werden bekannte Persönlichkeiten interviewt. Ort des Geschehens war das Kölner "Klüngelpütz Theater". Bei diese Folge war der Talkgast Kriminalbiologie Dr. Mark Benecke. Er besuchte bereits diverse Talkshows, unter anderem war er bei "TV Total" und in der Talkshow von Markus Lanz. Das Interview führte der Journalismus-Professor Frank Überall. Die Fragen, wie er dem Kriminalbiologen stellte, wurden vorher mit seinem Journalismuskurs ausgearbeitet. Dafür wurde gründlich über der Talkgast und "die PARTEI", die er unterstützt, recherchiert. Mit Unterstützung humoriger Einspieler und hartknäckigen Fragen führte Überall durch das gut 20-minütige Interview. Das Video-Talkprojekt wird nun regelmäßig von den Journalismus-Studenten und Dozent Frank Überall produziert

Experte hilft bei filmischer Umsetzung

Neben Überall war ein weiterer Dozent mit helfender Hand an diesem Projekt beteiligt. Der erfahrene Kameramann und Filmemacher Hans Hausmann half den Studenten bei der filmischen Umsetzung. Mehrere Kameras und verschiedene Mikrofone wurden für die Produktion verwendet. Sympatisch an dieser neuen Sendung ist auch, dass das Rauchen offensichtlich gestattet ist. Talk-Gast Mark Benecke zelebrierte dies mit seiner Pfeife.

Lustige Fragen, witzige Antworten

Die Studenten dachte sich selbst die Leitfragen für das Interview aus. Diese Sprachen sie in Videobotschaften ein, das Besondere - sie gaben zunächst auch die Antworten. Besonders auffällig war die Frage, zu welchem Song Benecke gerne "Headbangen" würde. Die vorgegebene Antwort: "Barbie Girl". Die drei Mädels in der Videobotschaft unterstützen ihre Antwort gleich mit einer Gesangseinlage und sorgten beim Talkgast für einen Lacher. Viele persönliche Fragen wurden dem Talkgast gestellt. Nach seinen Tattoos, aber natürlich auch nach seiner Partei, die er unterstützt. Besonders interessant waren dabei die Antworten auf die Fragen, wie Benecke Wähler mobilisiert hat.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Glasperlen, Pommes und Taschenrechner

„Erst haben wir den Leuten Pommes gekauft, dann Schnaps. Dann dachte ich: Taschenrechner sind eine gute Idee. Die sind auch gut weg gegangen. Die meisten Unterschriften haben wir aber bekommen, als wir Glasperlen verschenkt haben. Wir haben 400 Unterstützer-Unterschriften an einem Tag für Glasperlen bekommen! Was auch immer das bedeutet...“, betonte Benecke. Der Erfolg der "PARTEI" hat sich auch tatsächlich bewahrheitet. Sie hat nun einen Sitz im Europaparlament. Ob Benecke einer der Nachfolger des Parteichefs Martin Sonneborn werden wird, blieb aber offen. Sonneborn wollen sich im Europaparlament nun "einen Monat lang intensiv auf seinen Rücktritt vorbereiten".

Gelungenes Interview mit Charme

Das gesamte Interview besticht durch gute Vorbereitung und professionelle aber dennoch nicht zu ernste Umsetzung. Mit Humor und Ehrlichkeit punktet das gesamte Gespräch mit Mark Benecke. Der HKMW-Talk ist, wenn er weiterhin so umgesetzt wird, ein guter Start in eine erfolgreiche Serie, die mit anderen Semestern der HMKW fortgesetzt werden wird. HMKW-Professor Frank Überall war von der Talkshow begeistert. "Theaterluft schnuppern und eine Talkshow zu produzieren, das ist eine herrliche Kombination für unsere Praxis-Seminare des Journalismus-Studiengangs. So kann man Theorie und Praxis im Studium prima verbinden. Mark Benecke war ein toller Gast. Der nächste Journalismus-Kurs steht schon in den Startlöchern. Wer dann unser Gast sein wird, wird aber noch nicht verraten...", betonte Überall nach dem erfolgreichen HMKW-Talk im "Klüngelpütz Theater".

Dr. Tobias Kollmann meint „Köln kann mehr!“. Lesen Sie hier das gesamte Interview mit Dr. Tobias Kollmann.

(Redaktion)


 


 

Benecke
HKMW-Talk
Fragen
Antwort
Glasperlen
Umsetzung
Talkgast
HMKW
Medien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Benecke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: