Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Kulturstadt Weimar

Hotel Elephant — Stilvolle Konstante traditionsreicher Klassik

Goethe: „...Der weiße Schwan begrüßt dich jederzeit mit offenen Flügeln.“

Neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten, erzählen vor allem viele der teilweise unauffälligen oder versteckten Restaurants sowie Cafes eine interessante Geschichte, die oftmals eng mit der städtischen Entwicklung verbunden ist. Das Restaurant „Zum weißen Schwan“ ist das älteste Gasthaus der Stadt; hier ließ sich schon Dichterfürst Goethe regelmäßig von der traditionellen Thüringer Küche und der einheimischen Gastfreundlichkeit verwöhnen. Bereits seit über 350 Jahren werden hier die besten kulinarischen Spezialitäten der Region serviert. Und da Tradition verpflichtet, wurde die gesamte Einrichtung bewusst im gemütlich-rustikalen Holzstil der bürgerlichen Gasthäuser gehalten. Für Gäste, die auch kulinarisch auf den Spuren der klassischen Dichter wandeln möchten, empfiehlt sich eines der wechselnden Menüs mit passendem Wein nach historischer Überlieferung.

Eine weitere Koryphäe des alten Klassischen Weimars lebt auch heute noch im charmanten „Residenz“ Cafe weiter. Auf eine mindestens 160-jährige Geschichte zurückblickend, ist das Cafe das älteste, heute noch bestehende Kaffeehaus Weimars. Johann Wolfgang von Goethe hatte seine erste Weimarer Wohnung von 1776 bis 1777 in das hinter dem Cafe direkt angrenzende Nachbargebäude. Heute steht den Gästen sein damaliges Wohnzimmer als „Goethezimmer“ zur Verfügung. So viel historisch-klassischer Flair, gepaart mit einer üppigen Weinkarte sowie kleinen und großen Leckereien, lockt auch heute noch Stars und Sternchen der kulturellen und politischen Szene an: So zählten bekannte Größen wie Vizekanzler Franz Müntefering, Gesangs-Ikone Udo Lindenberg oder RTL-Moderator Günther Jauch zu den Gästen des gemütlichen und doch modernen Cafes.

Hotel Elephant: Treffpunkt für Dichter, Intellektuelle, Künstler und Staatsmänner aus ganz Europa

Auch an Übernachtungsmöglichkeiten hat Weimar viel zu bieten: Vom Komfort-Hotel bis zum exklusiven First Class Hotel, ist für jeden Anspruch und jedes Budget etwas dabei. Zu den besten Hotels der Stadt zählen das elegante Luxushotel „Dorint Sofitel“ am Goethepark, das pompös-herrschaftliche und denkmalgeschützte Grand Hotel „Russischer Hof“ und das Traditionshotel „Elephant“. Das Fünf-Sterne Hotel kann auf eine 300-jährige Geschichte zurückblicken; bereits 1542 wurde die Übernachtungsstätte erstmals urkundlich erwähnt. Zunächst galt der Elephant als Quartier für Handels – und Kaufleute, entwickelte sich jedoch im Zuge der wachsenden Stadt-Bedeutung schnell zum hochrangigen Treffpunkt für Dichter, Intellektuelle, Künstler und Staatsmänner aus ganz Europa. Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Johann Sebastian Bach, Clara Schumann, Richard Wagner Leo Tolstoi und Friedrich Hebbel betteten sich im Elephant oder trafen sich zum zeitgenössischen Diskurs in der hauseigenen Bar. Sie alle haben maßgeblich zum immer noch anwehrenden Ruhm des Hotels beigetragen. Die ehemalige Anwesenheit der prominenten Gäste wird auch heute noch vom Management durch zahlreiche Zitate oder Portraits an den Wänden mit Stolz aufrecht erhalten. Neben Goethe wird im Elephant besonders Thomas Mann sehr geschätzt, ist es doch hauptsächlich ihm zu verdanken, dass der Hotelbetrieb im Mai 1955, nach einer, dem zweiten Weltkrieg folgenden Stilllegung, wieder aufgenommen wurde. Der deutsche Autor, der anlässlich dem 150. Todestag von Friedrich Schiller einen erneuten Weimar-Besuch ankündigte, äußerte schon im Vorfeld den ausdrücklichen Wunsch, wieder im Elephant einkehren zu dürfen. Weitere berühmte Schriftsteller, unter anderem Günther Grass, folgten und schenkten dem Hotel somit erneut den Ruf einer exklusiven Künstler-Herberge. 1993 wurde das gesamte Hotel komplett renoviert, die neuen Zimmer und Suiten wurden allesamt umgebaut und im Bauhaus- und Art-deco-Stil eingerichtet. Auch in den öffentlichen Bereichen sind diese Stilrichtungen wie zusätzlich der Jugendstil vertreten. Die neu erschaffene moderne Eleganz, zusammen mit der optimalen Nähe des Hotels zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie letztendlich die beeindruckende Geschichte des Elephant, führen noch immer zahlreiche internationale Künstler, aber auch hochrangige Staatsgäste des Bundeslandes und der Bundesrepublik in das Hotel am Marktplatz, zwischen Stadt - und Rathaus.


 


 

Weimar
Reisen
Goethe
Schiller
Hotel Elephant
Thomas Mann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weimar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Anonym
24.05.07 08:06 Uhr
Überzeugend

Als großer Fan der Deutschen Klassik, träume ich schon lange von einer Reise nach Weimar plus Umland. Dank dieses Beitrags konnte ich jetzt endlich auch meine Frau überzeugen. Danke an das Business On Team. Macht weiter so!

 

Entdecken Sie business-on.de: