Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur

Ifo-Chef kritisiert fehlende G20-Beschlüsse zur Bankenregulierung

(ddp.djn). Der Präsident des Münchener Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn, ist von den Beschlüssen des G20-Gipfels zum Finanzmarkt enttäuscht. «Wir hatten natürlich gehofft, dass es zu einer Regulierung der Banken kommt, die ihnen mehr Eigenkapital abverlangt», sagte Sinn am Montag im Deutschlandfunk.

Mit einer stärkeren Regulierung der Finanzinstitute wäre ein «größerer Puffer in Krisenzeiten da», gleichzeitig würde sichergestellt, dass «im vornherein nicht so stark gezockt wird», betonte Sinn. Aus diesem Grund hoffe man nun auf weitergehende Beschlüsse beim nächsten Treffen der führenden Industrienationen im November in Seoul, fügte der Ifo-Chef hinzu.

Positiv sei allerdings, dass sich die G20-Staaten auf einen Grundsatz zum Schuldenabbau geeinigt hätten. Deutschland habe sich mit seinem Konsolidierungskurs so gegen die «Hetzjagd» einiger amerikanischer Ökonomen im Vorfeld des Gipfels behaupten können, sagte Sinn. Die USA fürchten wegen der Konsolidierungsbemühungen der Europäer um das weltweite Wirtschaftswachstum.

Laut Sinn stehen die Zeichen für eine Rückführung der Neuverschuldung von Staaten derzeit gut. «Wir haben einen tollen Konjunkturaufschwung. Wann, wenn nicht jetzt, soll man die Neuaufnahme von Schulden reduzieren», sagte er. Der Ifo-Konjunkturindikator sei zum ersten Mal seit zweieinhalb Jahren wieder in den «Boom-Bereich» gesprungen. Deutschland profitiere über den Export zudem am Wirtschaftsaufschwung in Asien. Auch die Situation auf dem Arbeitsmarkt sei stabil, betonte der Ifo-Chef.

Die Industrieländer der G20 hatten sich am Wochenende in Toronto darauf gereinigt, ihre Budgetdefizite bis 2013 zu halbieren und die am Bruttoinlandsprodukt (BIP) gemessene Schuldenquote bis 2016 zu stabilisieren oder sogar zu verringern. Konkrete Vorgaben zur internationalen Bankenregulierung in Form einer Bankenabgabe oder einer Finanztransaktionssteuer wurden hingegen nicht verabredet.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Ifo-Chef
Bankenregulierung
Hans-Werner Sinn
Beschlüsse
Sinn
Deutschland
Schulden
Wirtschaftsaufschwung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ifo-Chef" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: