Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps
Weitere Artikel
Neuauflage

Der Ratgeber zur erfolgreichen Anwendung von IFRS

Was in Steuerabteilungen gang und gäbe ist, trifft auch für Bilanzabteilungen und das Rechnungswesen zu: Sie müssen sich im Jahrestakt mit Neuerungen vertraut machen. Die fünfte Auflage des Fachbuchs „IFRS“ aus dem Rudolf Haufe Verlag führt nicht nur Neueinsteiger vom HGB in die IFRS-Rechnungslegung ein.

Auf 470 Seiten widmet sich der Autor Dr. Norbert Lüdenbach auch der Bilanzpolitik unter IFRS , dem neuen Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) oder dem geplanten IFRS für den Mittelstand (SME-IFRS). Damit eignet sich das Buch auch für Unternehmen, die bereits nach IFRS bilanzieren und wettbewerbsfähig bleiben möchten.

Der IFRS-Experte Lüdenbach hat das Buch komplett aktualisiert und erweitert. So hat der IASB die Standards IFRS 7 und IFRS 8 verabschiedet und zu IFRS 9 einen Entwurf vorgelegt. Zudem wurde die Full-Goodwill-Methode eingeführt. „Überdies liegt der Entwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetztes (BilMoG) vor. Dieser passt das HGB in wesentlichen Punkten an die IFRS an und ist eine Konkurrenz zum IASB-Projekt für kleine und mittlere Unternehmen (SME-IFRS)“, sagt Lüdenbach. Der Experte erläutert in der Neuauflage, welche Änderungen zu erwarten sind und was sie im Einzelnen bedeuten. So weist er ausdrücklich auf die Probleme des SME-IFRS hin. „Das Projekt leidet an einem schwerwiegenden Geburtsfehler: Wo die SME-IFRS einen Sachverhalt nicht oder nicht konkret genug regeln, muss der SME-Anwender weiter auf die Full-IFRS zugreifen.“

Neben diesen Neuerungen zeigt das Fachbuch weiterhin Schritt für Schritt, wie die Umstellung zur internationalen Rechnungslegung ablaufen kann – und für welche Unternehmen IFRS sinnvoll ist. Laut Lüdenbach sprechen sechs Argumente für eine Internationalisierung. So erlaubt IFRS einen besseren Zugang zu Kapitalmärkten, eine Orientierung an den Bedürfnissen der Shareholder, eine Vereinheitlichung des internen Konzernreportings sowie die Abstimmung von externem und internem Rechnungswesen . „Zudem bringt IFRS Imagevorteile und verbesserte Information für Kreditgeber“, sagt er.

Um IFRS erfolgreich einzuführen und anzuwenden, erhalten die Leser Hilfe durch zahlreiche Praxisbeispiele und detaillierte Anwendungshinweise. Mehr als 150 Prüfschemata, Checklisten und Schaubilder helfen beim Finden von maßgeschneiderten Lösungen. Dabei profitieren sie von der umfangreichen Beratungs- und Gutachtererfahrung des Autors. Getreu dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“.

„IFRS - Der Ratgeber zur erfolgreichen Anwendung von IFRS“
Dr. Norbert Lüdenbach 5., überarbeitete und erweiterte Auflage 2008, 470 Seiten, 48 Euro.

Rudolf Haufe Verlag, Freiburg ISBN 978-3-448-08281-4 Bestell-Nr. 01145-0005

(Redaktion)


 


 

IFRS
Haufe Verlag
IASB

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IFRS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: